Foto: AFP
Foto: AFP

US-Popstar Pink ist wegen einer Magen-Darm-Grippe in Australien ins Krankenhaus eingewiesen worden und hat mehrere Auftritte in Sydney absagen müssen. Pink sei am Sonntagabend wegen Dehydrierung ins Krankenhaus gekommen und nach der Behandlung zunächst wieder entlassen worden.

Das teilte ihr Tour-Veranstalter Live Nation mit. Am Montag habe sie jedoch erneut ins Krankenhaus gemusst und es sei ein Magenvirus festgestellt worden.

Pink übernachtet im Krankenhaus

„Pink wird über Nacht im Krankenhaus bleiben und ihre Behandlung und Genesung fortsetzen“, teilte das Unternehmen mit. Die für Montag und Dienstag angesetzten Konzerte würden „verschoben“. Der Ticketverkauf für einen Auftritt am Donnerstag lief der Website von Live Nation zufolge weiter.

Die Sängerin von Hits wie „Just Give Me a Reason“ und „Get the Party Started“ hatte bereits am Freitag ein Konzert abgesagt. Ein Fotograf hatte sie zuvor noch bei einem Strandbesuch mit ihrer Familie abgelichtet.

Auf Kritik von ihren Fans reagierte die Sängerin in den Online-Netzwerken: Ihre Kinder seien ebenfalls beide krank gewesen, schrieb Pink bei Instagram. Bei ihren zahlreichen Arztbesuchen habe dieser „Paparazzi-Parasit“ sie aber nicht fotografiert.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)