Dennis Schröder Lakers
Foto: Carlos Osorio/AP/dpa

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder spielt in der kommenden Saison für NBA-Rekordmeister Boston Celtics. Der 27-Jährige schrieb Mitte August in seiner Instagram-Story er sei „stolz“ und es werde „eine Ehre sein, das Grün-Weiße anzuziehen und zu tun, was ich liebe“.

Nach Informationen des Senders ESPN bekommt er 5,9 Millionen Dollar Gehalt. Schröder spielte in der vergangenen Saison noch an der Seite von LeBron James für die Los Angeles Lakers und schlug dort vor dem Beginn der Playoffs ein Angebot über vier Jahre und rund 21 Millionen Dollar Gehalt pro Jahr aus. In der Endrunde schied der 17-malige Meister in der ersten Runde aus und Schröders Schnitt fiel auf 14,3 Punkte.

Es hagelte Kritik, auch von Lakers-Legende Earvin „Magic“ Johnson. „Ich denke nicht, dass er ein Laker ist. Das ist aber nur meine Meinung“, sagte Johnson im Juni dem Radiosender AM 570 LA Sports. „Ich finde nicht, dass er die Siegermentalität und die Einstellung mitbringt, die wir brauchen.“

Die Verantwortlichen von Los Angeles entschieden sich gegen den Braunschweiger und setzen in der am 19. Oktober beginnenden NBA-Saison auf Russell Westbrook. Schröders Suche nach einem neuen Club ging weiter, aber auch bei den Olympischen Spielen konnte er sich nicht präsentieren, weil keine passende Versicherung gefunden wurde.

In Boston soll Schröder einen Einjahresvertrag unterschreiben und sich die Spielzeit auf der Point-Guard-Position mit Marcus Smart teilen. Für ihn geht es darum, sich für einen neuen und höher dotierten Vertrag zu empfehlen.

Quelle: dpa