Orchester
Foto: Britta Pedersen/dpa. +++(c) dpa - Nachrichten für Kinder+++

Wusstest du, dass die Oboe eine wichtige Rolle in einem Orchester spielt? Auf den ersten Blick ähnelt sie zwar anderen Instrumenten, zum Beispiel einer Klarinette. Aber wenn sich in einem Orchester alle Musiker einspielen, gibt die Oboe den Ton an: und zwar das A.

Das liegt daran, dass sie einen besonders klaren und durchdringenden Klang hat. Die anderen Instrumente richten sich deshalb nach ihr. Auf der Oboe wird schon seit Hunderten Jahren gespielt. Der Name kommt aus dem Französischen. Übersetzt bedeutet er hohes oder hochklingendes Holz. Das beschreibt den leicht näselnden Klang des Instruments ganz gut.

Musik statt Müll – so lautet das Motto eines sehr besonderen Orchesters. Es stammt aus dem Land Paraguay. Die Kinder und Jugendlichen spielen auf Instrumenten, die aus Müll gemacht sind. Auch in Deutschland sind die Musiker schon aufgetreten.

Ein Mann mit Brille und schwarzem Haar beginnt zu zählen: «Un, dos, tres.» Dann legt das Orchester los. Geigen erklingen, ein Saxofon ist zu hören, Gitarren und Cellos. Das hört sich erst mal nach einer normalen Orchester-Probe an.

In diesem Fall geht es aber um ein außergewöhnliches Orchester: Denn die Musiker spielen auf Instrumenten aus Müll. Es ist das «Orchester der Recycling-Instrumente von Cateura».

Die jungen Musikerinnen und Musiker stammen aus Paraguay, einem Land in Südamerika. Ihr Dorf liegt am Rande der Hauptstadt Asunción, direkt neben einer riesigen Müllkippe. Diese heißt Cateura. Dort wird der ganze Müll der Stadt abgeladen.

Die Menschen in diesem Dorf sind sehr arm und haben kaum Aussicht auf eine bessere Zukunft. Vor 14 Jahren hatte jedoch ein Mann namens Favio Chavez eine tolle Idee: Instrumente aus Müll. Eigentlich ist Herr Chavez Abfall-Experte. Doch mittlerweile dirigiert er das Orchester und ist mit den Musikern schon um die Welt gereist.

Quelle: dpa