Lewis Hamilton
Foto: AP Photo/Miguel Medina, Pool

Nach wochenlangem Warten ist die wichtigste und letzte Personalie in der Formel 1 geklärt: Superstar Lewis Hamilton hat einen neuen Vertrag bei Mercedes unterschrieben – allerdings nur für die neue Saison.

Lewis Hamilton ist es 2020 gelungen, den Rekord von sieben WM-Titeln in der Formel 1 von Michael Schumacher zu egalisieren. Das teilte der deutsche Werksrennstall am Montag in einer Presseerklärung mit. „Wir waren uns immer mit Lewis darüber einig, dass wir gemeinsam weitermachen würden. Doch das äußerst ungewöhnliche Jahr 2020 hat dazu geführt, dass es eine Weile gedauert hat, den Prozess zu Ende zu führen“, sagte Teamchef Toto Wolff.

„Wir haben uns zusammen dazu entschieden, unsere sportliche Beziehung um ein Jahr zu verlängern und zudem ein längerfristiges Projekt zu starten, um den nächsten Schritt in unserem gemeinsamen Engagement für mehr Vielfalt und Inklusion in unserem Sport zu gehen“, erklärte der Erfolgsmitgarant der Silberpfeile. Bei dem Projekt handelt es sich um eine gemeinsame gemeinnützige Stiftung, die zum Ziel hat, mehr Inklusion und Vielfalt in all ihren Formen im Motorsport zu unterstützen, heißt es in der Mercedes-Bekanntgabe.

Es wird Hamiltons neuntes Jahr bei Mercedes, zur Saison 2013 war er von McLaren gekommen und hatte beim deutschen Team Rekordweltmeister Michael Schumacher abgelöst. Er gewann seitdem sechsmal den Fahrertitel mit den Silberpfeilen und zog mit seinem Triumph 2020 mit den sieben Titeln von Schumacher gleich. 2008 hatte Hamilton mit McLaren die WM gewonnen.

Die kurze Vertragsdauer überrascht dennoch – einerseits. Bisher hatte er immer längerfristig unterschrieben. 2022 steht die Formel 1 allerdings auch vor einer tiefgreifenden Veränderung durch massive Reformen. Und Hamilton feiert am 7. Januar auch schon seinen 37. Geburtstag. Ob es zudem Optionen in dem neuen Vertrag gibt, ließen beide Seiten in der Mitteilung von Mercedes offen.

Quelle: dpa