Flinte Gewehr
Foto: Felix Kästle/dpa

Im Laufe der Jahrhunderte gab es immer neue Entwicklungen in der Waffenindustrie. Ende des 17. Jahrhunderts bzw. Anfang des 18. Jahrhunderts verdrängte das Steinschloss (auch Batterieschloss oder Batterie-Steinschloss genannt) das Luntenschloss.

Das Besondere am Steinschloss: Es war nicht ganz so wetterabhängig und man war immer feuerbereit, ohne Lunte zu verbrauchen. Der neue Auslösemechanismus für Vorderladerfeuerwaffen zündete mit einem Feuerstein. Später wurde es vom Perkussionsschloss abgelöst.

>> Mit einem Jagdgewehr: Russe erschießt bei Party drei Gäste und sich selbst <<

Seitdem tauchte das Steinschloss nicht mehr als Auslösemechanismus auf. Zumindest dem Wort nach enthält die heutige Flinte aber auch heute noch einen Teil des Steinschlosses: Der dort enthaltene Feuerstein wird nämlich auch Flint genannt.