Cropped Jeans Schuhe
Foto: Oui

In ihrer Freizeit trägt Camilla, Frau des britischen Thronfolgers Prinz Charles, Herzogin Camilla, gerne Jeans, wie sie kürzlich in einem BBC-Radiointerview verriet. In den Hosenbeinen findet man sogenannte Stoßbänder; so bezeichnet man ein starkes Band, das am unteren Ende der Hosenbeine von innen eingenäht wird, um zu vermeiden, dass die Hosenkante durch Reibung auf den Schuhen ausfranst. Während der Coronavirus-Pandemie hatte sie viel Gelegenheit, Jeans zu tragen. „Ich war mit meinen Jeans sehr, sehr glücklich. Es wird schwer, sie wieder abzulegen“, sagte Camilla. Zu ihrem Geburtstag trug sie ein blaues Seidenkleid.

Geburtstagsglückwünsche kamen auch vom offiziellen Twitter-Account des Buckingham-Palasts. Dort wurde ein Foto von Camilla mit Queen Elizabeth II. (94) gepostet, das die beiden bei einer Blumenschau zeigt. Auch Prinz William und Herzogin Kate (beide 38) gratulierten mit einem gemeinsamen Foto auf Twitter.

Die Herzogin von Cornwall, wie Camillas offizieller Titel lautet, hatte sich zu Beginn der Pandemie mit Prinz Charles auf den gemeinsamen Landsitz des Paares in Schottland zurückgezogen. Der 71 Jahre alte Thronfolger hatte sich Ende März mit dem Coronavirus infiziert und musste in Selbstisolation. Er hatte aber nur milde Symptome, unter anderem litt er unter einem Verlust seines Geruchs- und Geschmacksinns, wie er später berichtete. Im April hatte das Paar seinen 15. Hochzeitstag gefeiert.

Lange Zeit war Camilla als „Rottweiler“ verspottet worden. Die Briten nahmen ihr übel, dass sie mit Charles eine Affäre hatte, als er noch mit Prinzessin Diana verheiratet war. Durch seriöses Auftreten und Fleiß hat sich Camilla aber wieder den Respekt vieler Briten erarbeitet.

Quelle: dpa