Foto: dpa
Foto: dpa

Während sich der ehemalige Premierminister Tony Blair vor vielen auf dem G 8-Gipfel in Okinawa um internationale Statur bemühte, wurde zu Hause in Großbritannien ausgerechnet der Innenminister wegen Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Autobahn gestoppt. In Großbritannien gilt auf Autobahnen im Allgemeinen eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 Meilen (112,65 Stundenkilometer).

Der Tacho in dem von einem Sicherheitsbeamten gesteuerten Dienstwagen von Jack Straw (53) soll nach Presseberichten vom Freitag auf 103 Meilen (164 Stundenkilometer) gestanden haben.

„Für Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt es Gesetze“, sagte ein Regierungssprecher lapidar. Leicht verärgert fügte er hinzu: „Eigentlich hatten wir nicht geplant, zu dieser Angelegenheit heute etwas sagen zu müssen.“

Quelle: dpa