Der Schneekönig, auf den sich die Redensart „sich freuen wie ein Schneekönig“ bezieht, ist …?

Der Schneekönig, auf den sich die Redensart "sich freuen wie ein Schneekönig" bezieht, ist ein Singvogel. Der Schneekönig hat nichts mit Operettengestalten, Polarforschern oder Yetis zu tun. 
Schnee und Frost auf dem Fichtelberg
Foto: Bernd März/dpa

Vor einem Meer schwarz-rot-goldener Fähnchen lief Viktoria Rebensburg zu den Klängen der Toten Hosen ins deutsche Haus ein. Ausgelassen mit Champagner und fetziger Rockmusik feierte die ganze Alpin-Familie die erste WM-Medaille der Titelkämpfe in Colorado. Auch der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zeigte sich erleichtert über die Silberplakette im Riesenslalom. „Da fällt ein großer Stein vom Herzen. Schön, dass der Knoten geplatzt ist und das Team damit einen verdienten Lohn für die harte Arbeit erfahren hat“, sagte Alfons Hörmann. „Die Energieleistung, die sie gebracht hat, das ist fast unbeschreiblich. Das hätte ich ihr nie zugetraut, dass sie so extrem aus sich herausgeht und so eine starke Fahrt zeigt“, gestand der deutsche Alpinchef Wolfgang Maier, der sich nach eigenen Worten „wie ein kleiner Schneekönig“ über Rebensburgs Leistungsexplosion freute.

Der Schneekönig, auf den sich die Redensart „sich freuen wie ein Schneekönig“ bezieht, ist ein Singvogel. Der Schneekönig hat nichts mit Operettengestalten, Polarforschern oder Yetis zu tun.

Die ausgelassene Party im US-Nobelskiort Vail endete erst gegen ein Uhr nachts. Die zum deutschen Haus umfunktionierte „Bully Ranch“ war bis auf den letzten Platz gefüllt, Rebensburg wagte sich sogar aufs Tanzparkett. Glücklich hielt die Skirennfahrerin ihre Medaille in jede Kamera, herzte Freunde, Teamkollegen und die eigenen Eltern, die schon bei der ersten kleinen Ehrung im Zielraum nach einem unvergesslichen Rennen reichlich Erinnerungsbilder geschossen hatten.

Als die 25-Jährige bei der Flower Ceremony neben Weltmeisterin Anna Fenninger aus Österreich und der drittplatzierten Schwedin Jessica Lindell-Vikarby geehrt wurde, hielt sogar Hörmann mit seinem Smartphone drauf. Nach ausgelassenen Stunden machte sich Rebensburg am Freitag über Denver und Frankfurt auf den Weg zurück nach München. „Es war herausragend“, kommentierte Rebensburg zuvor den emotionalen Höhepunkt des Tages, die Medaillenzeremonie am Donnerstagabend (Ortszeit) vor Hunderten Zuschauern im Zentrum Vails.

dpa