Bei Geburts- und Todesjahr welcher berühmten Persönlichkeit sind nur die beiden letzten Ziffern vertauscht?

Bei Geburts- und Todesjahr von Marilyn Monroe sind nur die beiden letzten Ziffern vertauscht. Bei John F. Kennedy, Albert Einstein und Lady Diana nicht.
Marilyn Monroe
Ein überdimensionales Porträt von Marilyn Monroe im "Historischen Museum der Pfalz Speyer". Foto: Andreas Arnold/dpa
Marilyn Monroe
Ein überdimensionales Porträt von Marilyn Monroe im "Historischen Museum der Pfalz Speyer". Foto: Andreas Arnold/dpa

Auf der Welt gibt es allerlei verrückte Zufälle. Für einen hat Marilyn Monroe gesorgt – ohne auch nur irgendetwas dafür zu können: Bei Geburts- und Todesjahr der Schauspielerin sind nur die beiden letzten Ziffern vertauscht.

1926 am 1. Juni geboren, wurde Monroe gerade einmal 36 Jahre alt – und starb 1962 an einer Überdosis Barbiturate, ab dem frühen 20. Jahrhundert für viele Jahrzehnte der Inbegriff des Schlafmittels. Die genauen Umstände ihres Todes sind bis heute ungeklärt.

Marilyn Monroe war zu ihrer Zeit eine der bekanntesten und meistfotografierten Frauen der Welt. Trotz ihrer international erfolgreichen Filme litt sie unter ihrem Image der naiven, unbedarften, attraktiven Blondine und wurde zwar als Darstellerin, nicht aber als vollwertige Schauspielerin anerkannt. Erst nach ihrem Tod wurde ihre Leistung als Schauspielerin gewürdigt.