Impfung

Die Corona-Impfung ließ viele Menschen aufatmen, als sie zum ersten Gegenmittel gegen das Anfang 2020 auftretende Coronavirus SARS-CoV-2 wurde. Als erster Impfstoff weltweit wurde in Russland bereits im August 2020 der Vektorimpfstoff  „Sputnik V“ zugelassen. In Deutschland verimpft werden die von der EU-Kommission zugelassenen Impfstoffe Comirnaty (Biontech/Pfizer), Spikevax (Moderna/NIAID), Vaxzevria (AstraZeneca/Oxford),  Ad26.COV2.S (Janssen/Johnson & Johnson) und Nuvaxovid (Novavax).

Hier geht’s direkt zu unseren News zum Thema!

Die Entwicklung des Impfstoffes ging beispiellos schnell, was allen voran im Nutzen neuer und verbesserter Technologie, bereits bestehendem Vorwissen durch SARS-CoV-1, erheblicher finanzieller Unterstützung sowie der parallelen Durchführung der Prüfphasen lag.

Eine Impfung hilft nachweislich gegen schwere und tödliche Corona-Verläufe, kann aber bis heute keinen absoluten Schutz vor der Ansteckung und der Weitergabe des Virus liefern. Allen voran neue Varianten bereiten auch den Forschern weiter Kopfschmerzen.