GZSZ

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, kurz GZSZ ist eine deutsche Vorabend-Serie von RTL mit riesigem Erfolg und großer Fan-Gemeinschaft. Die Serie wird seit 1992 ausgestrahlt wird. In der Serie waren immer wieder auch Prominente zu Gast, darunter Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit, Hape Kerkeling und Thomas Gottschalk.

Hier geht’s direkt zu unseren News zum Thema!

Die Serie handelt von überwiegend jungen Personen aus einem Kiez in Berlin-Mitte. Diese besuchen das Gymnasium, studieren oder befinden sich in ihren ersten Berufsjahren, etwa in der Medienbranche, im Modebereich, in der Gastronomie un im Handwerk.

Die Themen, um die es bei GZSZ geht, sind sehr vielschichtig. Liebeskummer, Intrigen, Mobbing, Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, Machkämpfe, Drogen oder Krankheit – das alles gibt’s bei GZSZ montags bis freitags um 19.40 Uhr bei RTL.

Bei den Darstellern von GZSZ handelt es sich überwiegend um junge Talente ohne langjährige Schauspielerfahrung, die zumeist nach einiger Zeit die Serie wieder verlassen, um jenseits von TV-Serien ihre Fernsehkarrieren weiter voranzutreiben. Im Laufe der Serie waren das zum Bespiel Jeanette Biedermann, Oliver Petszokat, Rhea Harder, Yvonne Catterfeld, Simone Hanselmann und Alexandra Neldel. 

Auszeichnungen für GZSZ

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ durfte sich schon über viele Auszeichnung freuen. 1999 gab’s zum Beispiel den Bambi für „Beste Serie“, 2003 den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste tägliche Sendung“, 2012 gab’s dann den German Soap Award für die „Beste Serie“.