Foto: Twitter/vznrw_recht
Foto: Twitter/vznrw_recht

Zwischen den Städten Düsseldorf und Köln herrscht eine ewige Rivalität, die besonders gerne von den Fußballfans beider Lager zelebriert wird. Als ein Düsseldorfer Briefträger zwei Logos des 1. FC Köln auf einem Umschlag fand, sah er sich zum Handeln gezwungen.

Die Verbraucherzentrale NRW postete ein Foto des Briefumschlags auf Twitter. Offenbar verschickte der 1. FC Köln selbst den Brief an einen seiner Anhänger in der Nachbarstadt. Auf dem Umschlag befindet sich zweimal das Vereinslogo, einmal davon als Stempel. Für Postboten und Fortuna-Anhänger untragbar. Mit seinem Kugelschreiber durchstritt er zweimal das Vereinswappen und schrieb vor der Zustellung stattdessen „Düsseldorfer Fortuna 95 1895“ auf den Umschlag.

Doch der unbekannte Köln-Fan nahm das Ganze offenbar mit Humor, machte seine privaten Daten unkenntlich, veröffentlichte das Foto und bekam Lob von der Verbraucherzentrale: „Der Empfänger nimmt es sportlich und sieht von der Beschwerte bei post-aerger.de ab.“ So geht rheinische Rivalität.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!