Foto: Screenshot Gol TV
Foto: Screenshot Gol TV

Autsch! Beim Europa-League-Halbfinalspiel zwischen dem FC Valencia und dem FC Arsenal bekam eine spanische Reporterin einen Fußball voll an den Kopf – live im Fernsehen! Der Clip dazu geht nun viral.

Fieldreporter leben gefährlich. Das bekam nun auch Monica Benavent zu spüren, als diese zur Vorberichterstattung des Halbfinal-Rückspiels zwischen Valencia und Arsenal für „Gol TV“ live vom Spielfeldrand berichtete, während sich die Teams auf dem grünen Geläuf warmliefen.

Die Moderatorin wird zugeschaltet und versorgt die Zuschauer mit den neuesten Informationen live aus dem „Mestalla-Stadion“, wo der FC Valencia und Arsenal London gleich um den Einzug ins Europa-League-Finale kämpfen. Die Reporterin spricht in die Kamera, als auf einmal ein hoher Ball geflogen kommt. 

Ein Valencia-Spieler versucht die Kugel noch abzufangen, kann aber auch nichts mehr ausrichten. Völlig unvorbereitet bekommt Benavent das Spielgerät an den Schädel und fliegt aus dem Bild. Auf Twitter gibt es mehrere kurze Clips vom Vorfall, die zum Teil millionenfach angeklickt wurden.

Direkt im Anschluss schaltet der TV-Sender zurück ins Studio, wo sich vier Herren Sorgen um den Gesundheitszustand Benavents machen. Kurz darauf gibt es jedoch Entwarnung – die Reporterin geht wieder auf Sendung und nimmt den Vorfall mit Humor.

Deutsche Fußballfans dürften sich vor allem an eine Szene mit Jessica Libbertz – wie die geborene Kastrop seit ihrer Hochzeit heißt – erinnern. Im August 2010 bekam sie während der Vorberichterstattung zum Bundesligaspiel zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem VfB Stuttgart einen Ball an den Kopf, als sie den damaligen Stuttgarter Sportdirektor Fredi Bobic interviewte. Hier könnt ihr euch die Mutter aller „Ball an den Kopf“-Szenen noch einmal anschauen:

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Übrigens: Im Spiel zwischen Valencia und dem FC Arsenal setzten sich die Gäste mit 4:2 durch und ziehen nach dem 3:1-Hinspielsieg damit ins Finale ein. Dort treffen die Londoner auf den Lokalrivalen FC Chelsea, der sich im Elfmeterschießen gegen Eintracht Frankfurt durchsetzte.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!