Foto: Screenshot Instagram/alvaroslb1994
Foto: Screenshot Instagram/alvaroslb1994

Vor dem Europa-League-Rückspiel von Benfica Lissabon hat die Irrfahrt von zwei portugiesischen Fußball-Fans quer durch Deutschland für Belustigung gesorgt. Jetzt ist klar: Die Geschichte ist nur inszeniert worden.

Die beiden jungen Männer hatten auf Instagram ihre Autofahrt über Paris Richtung Frankfurt mit Fotos und Videos dokumentiert. „Wir sind in Frankfurt angekommen“, jubelte Álvaro Oliveira auf seinem Account. Das Foto zeigt ihn allerdings vor dem Ortsschild „Frankfurt (O)“, also im brandenburgischen Frankfurt (Oder) statt am Main. 

Die Kommentare der Instagram-Nutzer schwankten zwischen Mitleid, Schadenfreude und auch Ungläubigkeit über das vermeintliche Missgeschick und vor dem Frankfurter Stadion der Freundschaft fällt dann auch dem reiselustigen Benfica-Fan das Malheur auf. „Jetzt bleiben uns weitere sechs Stunden Fahrt“, sagte der sichtlich geknickte Portugiese im Video.

Jetzt ist jedoch klar: Der Mann in dem Video ist zwar Portugiese, wohnt aber in Berlin und heißt Marcelo Rodrigues. Ein Blick auf sein eigentliches Instagram-Profil verrät zudem, dass er sein Geld offenbar als Schauspieler und Model verdient. Insofern dürfte er sich mit seiner glaubhaften Fake-Performance durchaus für weitere Rollen empfohlen haben.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Marcelo Rodrigues (@marcelo.rod) am Apr 15, 2019 um 8:29 PDT

Frankfurt setzte sich derweil im Viertelfinale der Europa-League am Donnerstagabend gegen den portugiesischen Tabellenführer Lissabon mit 2:0 durch und zog ins Halbfinale ein. Dort wartet nun der FC Chelsea.

Für Adi Hütter ist der Topclub aus London, derzeit Tabellenfünfter in der englischen Premier League, in den Duellen am 2. und 9. Mai zwar der Favorit. „Aber wir können immer für eine Überraschung sorgen“, betonte der Eintracht-Trainer. „Wir freuen uns auf Chelsea. Mal sehen, was da rauskommt.“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(mit Agenturmaterial (dpa))