Felix Neureuther ist ein beliebter Typ, aber diese Nummer ist schwer verdaulich: Knapp zwei Wochen nach seinem Karriereende als Skirennfahrer hat Felix Neureuther ein Musikvideo veröffentlicht. Viele beten, dass es sich um einen Aprilscherz handelt.

Es zeigt den 35-Jährigen in traditioneller Tracht vor Alpenkulisse beim Trällern eines Schlagerlieds mit dem Titel „Weiterziehn“. Neureuther selbst und der Radiosender Antenne Bayern verbreiteten das Video im Internet – und zwar ausgerechnet am 1. April, dem Tag der Scherze.

Vor einigen Tagen hatte Neureuther in sozialen Netzwerken ein Bild von sich vor einem Mikrofon gepostet und geschrieben: „Ein paar von euch haben sich vielleicht gefragt, was ich nach meiner Skikarriere machen werde! Ich werde Sänger!!!“

Am Montag postete Neureuther unter dem Video: „Hier meine erste Single ‚Weiterziehen‘. Ich bin so stolz, dass dieser Song entstanden ist!!!“. Ob der Ex-Skirennfahrer in dem Video tatsächlich selbst singt und ob er wirklich eine Karriere als Schlagersänger anstrebt, ließ er zunächst offen.

Der Aprilscherz ist in jedem Fall gelungen; denn obwohl man im ersten Reflex womöglich wegschauen möchte, kann man letztlich gar nicht oft genug hinschauen. Das spiegelt sich auch in den Kommentaren der sozialen Netzwerke wider. „Felix für Deutschland zum Eurovision Song Contest“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer: „Warnung an alle Helene Fischer und Andrea Berg Fans. Der bayerische Pistentsunami rollt auf Euch zu.“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(Mit dpa-Material)