New Orleans Saints tight end Jared Cook
Foto: Phelan M. Ebenhack/AP

Die New Orleans Saints haben sich nach ihrem Sieg in der National Football League (NFL) für die unabsichtliche Unterstützung von Papst Franziskus bedankt.

„Wir konnten nach so etwas nicht verlieren“, twitterte die Franchise nach dem 13:6-Erfolg bei den Jacksonville Jaguars am Sonntag.

Stunden zuvor hatte das Oberhaupt der katholischen Kirche fünf Personen in Rom heiliggesprochen. In dem englischsprachigen Tweet nach dem Festakt heißt es: „Heute danken wir dem Herrn für die neuen Heiligen (Saints), die den Weg des Glaubens gegangen sind und die wir nun als Fürsprecher anrufen.“

Von Twitternutzern in den USA wurde der Post jedoch als Hommage an das Football-Team New Orleans Saints aufgefasst. Spieler Alex Anzalone kommentierte den Post des Kirchen-Oberhaupts mit den Worten: „Wow, sind wir jetzt gesegnet oder was?“ Ein Fan witzelte: „Der Papst ist ein Saints-Fan. Wir sind gesegnet! Lol“.

Ein anderer User twitterte: „Es ist Schicksal“ und stellte eine Fotomontage dazu, auf der der Papst ein Fancap des Clubs trägt.

Ursache für die Interpretation ist eine automatische Funktion bei Twitter. Bei der Kombination des Wortes „Saints“ mit einem Hashtag erscheint automatisch eine Lilie. Die Blume ist das Logo der NFL-Franchise.

Quelle: mit Agenturmaterial von dpa