Luke Mossey
Foto: www.instagram.com/lukemossey12

Luke Mossey hat vermutlich gleich mehrere Schutzengel. Bei einem Testlauf der British Superbikes in England überlebte er einen Horror-Crash.

Der Motorrad-Profi hatte am Wochenende bei knapp 180 km/h die Kontrolle über seine Maschine verloren, war daraufhin mehrere Meter durch die Luft geflogen und über die Rennstrecke geschlittert. „Verdammt, das tat weh“, schrieb Mossey zu dem Video des Unfalls, das er selbst auf Instagram postete.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Doch der 26-Jährige hatte Glück im Unglück: Bis auf einen Haarriss im linken Bein blieb er unverletzt, wie er via Twitter mitteilte. Die umstehenden Zuschauer erlitten ebenfalls keinen Schaden. Wie entspannt die in dem Video zu sehende Frau, vor der sich der Unfall ereignete, stehenbleibt und sich seelenruhig die Haare zusammenbindet, ist dennoch verwunderlich.

Der verletzte Motorrad-Pilot postete auf Instagram in seinen Stories mehrere Bilder seines lädierten Knöchels. Das schillernde Farbenspiel ist schon ein Hingucker, aber die Verformung seines Knöchels ist wirklich beeindruckend, auch wenn die Perspektive des Fotos diesen Eindruck noch künstlich unterstreicht. Aber macht euch selbst ein Bild von der Blessur. Hier ist das Ding:

Luke Mossey Fuß
Foto: www.instagram.com/lukemossey12

Während uns beim Anblick der Bilder noch immer der Atem stockt, war Mossey übrigens nach weniger als 24 Stunden wieder auf den Beinen und schaute sich das Spektakel im Cadwell Park in Lincolnshire als Zuschauer an. Wir wünschen eine schnelle Genesung!