UFC 269 mit Oliveira gegen Poirier – alle Infos zur Fightcard und die Vorschau

Am 12. Dezember steht UFC 269 an – die MMA-Fans erwartet dabei eine Top-Fightcard. Unter anderem tritt Charles Oliveira gegen Dustin Poirier an. Bei uns bekommt ihr die Vorschau.
UFC 269 Oliveira Poirier
Foto: Screesnhot Twitter

Erstmals nach seinen zwei Kämpfen gegen Conor McGregor steigt Dustin Poirier in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember wieder ins Octagon. Sein Kampf gegen Charles Oliveira ist das Main-Event bei UFC 269. Darüber hinaus sind noch einige Top-Kämpfe auf der Fightcard.

2021 bestand für Dustin Poirier bisher daraus, sich im wahrsten Sinne des Wortes mit Conor McGregor herumzuschlagen. In seinen beiden bisherigen Kämpfen ist er gegen den Iren angetreten und hat sich jeweils durchgesetzt. Nun beendet Poirier sein UFC-Jahr 2021 mit einem Titelkampf – er will sich den Leichtgewicht-Titel von Charles Oliveira holen. Im UFC-Ranking steht Poirier hinter Oliveira als Nummer-eins-Herausforderer. Entsprechend ist es nur folgerichtig, dass es bei UFC 269 zum direkten Aufeinandertreffen kommt. Den Titel hielt er bereits, ehe er ihn im September 2019 an Khabib verlor.

>> UFC 268 – alle Infos zu Usman gegen Covington <<

Im Bantamgewicht der Frauen sieht es anders aus, da ist Amanda Nunes bereits seit 2016 die Frau an der Spitze – Titelwechsel seitdem Fehlanzeige! Bei UFC 269 bekommt Julianna Pena die Chance, für eine Überraschung zu sorgen. Zudem kommt es zum Prestige-Aufeinandertreffen zwischen Leon Edwards und Jorge Masvidal im Weltergewicht.

Wann findet UFC 269 statt?

In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember findet UFC 269 statt. Nachdem etwa UFC 267 zum Beispiel zu einer für Fans in Europa entspannteren Uhrzeit am Abend ausgetragen wurde, gibt es UFC 269 wieder in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Um wie viel Uhr beginnt UFC 269?

Sie wird dann auch die zeitliche Abfolge bei UFC 266 nicht überraschen. Denn auch da hat sich im Vergleich zu den letzten Events nichts getan. Die Main-Card startet um 4 Uhr am Sonntagmorgen deutscher Zeit, mit den Prelims geht es um 2 Uhr los. Wer ohnehin schon früh mit dabei ist, kann schon ab Mitternacht die Early-Prelims verfolgen.

>> UFC: Alle aktuellen Rankings und Champions in den Gewichtsklassen im Überblick <<

Wo findet UFC 269 statt?

Nach rund zweieinhalb Monaten kehrt die UFC in die T-Mobile Arena in Las Vegas zurück. Sie zählt zu den Stammarenen der UFC – gute Erfahrungen hat etwa Poirier damit gemacht, er setzte sich bei UFC 264 in der T-Mobile Arena gegen McGregor durch. Das bisher letzte UFC-Event dort war UFC 266 Ende September.

UFC 269 – Übertragung: Wo wird Oliveira – Poirier in Deutschland gezeigt?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um UFC 269 in Deutschland zu verfolgen. Wie gewohnt zeigt Streamingdienst DAZN das Großevent der UFC. Dort geht es um 4 Uhr los, wenn die Main-Card an den Start geht. Den Hauptkampf erwarten wir etwa gegen 6 Uhr.

Darüber hinaus gibt es noch die Option, das Event direkt über die UFC zu verfolgen. Mit dem „Fight Pass“ könnt ihr euch jeden Kampf von den Early-Prelims, die um Mitternacht beginnen, bis zum Hauptkampf gute sechs Stunden später anschauen. Allerdings ist der „Fight Pass“ kostenpflichtig: Es gibt einen Monatspass für 9,99 Euro oder einen Jahrespass für 85,99 Euro (entspricht dann etwa 7,16 Euro im Monat).

>> UFC: Das sind die nächsten Events, Termine und Kämpfe <<

UFC 269: Die Fightcard im Überblick

  • Titelkampf im Leichtgewicht: Titelverteidiger Charles Oliveira gegen Dustin Poirier
  • Titelkampf im Bantamgewicht der Frauen: Titelverteidigerin Amanda Nunes gegen Julianna Pena
  • Leon Edwards gegen Jorge Masvidal (Weltergewicht)
  • Kai Kara-France gegen Cody Garbrandt (Fliegengewicht)
  • Raulian Paiva gegen Sean O’Malley (Bantamgewicht)
  • Geoff Neal gegen Santiago Ponzonibbio (Weltergewicht)
  • Dominick Cruz gegen Pedro Munhoz (Bantamgewicht)
  • Andre Muniz gegen Cricus Du Plessis (Mittelgewicht)
  • Maycee Barber gegen Erin Blanchfield (Fliegengewicht der Frauen)
  • Alex Perez gegen Matt Schnell (Fliegengewicht)
  • Ryan Hall gegen Darrick Minner (Federgewicht)
  • Gillian Robertson gegen Priscila Cachoeira (Fliegengewicht der Frauen)
  • Randy Costa gegen Tony Kelley (Bantamgewicht)

UFC 269: In welcher Gewichtsklasse findet Oliveira gegen Poirier statt?

In den vergangenen Jahren hat sich Poirier stets im Leichtgewicht aufgehalten und dort auch seinen bisher größten Erfolg gefeiert. Denn im April 2019 setzte er sich in einem Kampf um den Interims-Leichtgewicht-Titel gegen Max Holloway durch, verlor aber fünf Monate später gegen Khabib. Er tritt nun gegen Charles Oliviera, der sich im Mai 2021 durch einen Sieg gegen Michael Chandler zum Leichtgewicht-Champion der UFC krönte.

>> UFC – alle Infos zum größten MMA-Verband der Welt und seiner Geschichte <<

Oliveira gegen Poirier: Wen sehen die anderen MMA-Kämpfer als Favoriten?

Es hat sich in Zeiten der sozialen Medien etabliert, dass im Vorfeld des Kampfes andere MMA-Kämpfer ihre Einschätzung geben, wer sich in einem Duell durchsetzen wird. Einige haben dies bereits im Rahmen der ursprünglichen Ansetzung im Vorjahr gemacht, andere sind nun gefolgt. Wir zeigen euch einen Teil der „Pro Picks“, der allerdings unter den aktuellen Umständen in den vergangenen Wochen aufgezeichnet wurde:

Wie sieht die Kampfbilanz von Oliveira und Poirier aus?

Die Kampfbilanz von Charles Oliveira vor seinem Kampf mit Dustin Poirier ist beeindruckend. Seit Dezember 2017 ist Oliveira ungeschlagen, damals unterlag er bei UFC 218 gegen Paul Felder. Seitdem hat er beeindruckende neun Kämpfe in Folge gewonnen, insgesamt steht er bei 31 Siegen und acht Niederlagen. Zwei Kämpfe gegen McGregor hat Poirier 2021 bestritten und gewonnen. Vergangenes Jahr gab es für ihn nur einen Kampf, siegreich war er da gegen Dan Hooker. Poiriers bisher letzte Niederlage gab es im September 2019 gegen Khabib, zuvor war er drei Jahre ungeschlagen.