Charles Oliveira UFC
Foto: Screenshot Twitter

Tony Ferguson hat bei UFC 256 von Charles Oliveira klar die Grenzen aufgezeigt bekommen. Der Brasilianer siegte nach drei Runden deutlich nach Punkten mit 30:26, 30:26 und 30:26.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Ferguson blieb fast im gesamten chancenlos. Es grenzte fast an ein Wunder, dass er überhaupt über die drei Runden kam. Schon vorher sah vieles nach Aufgabe auf, doch Ferguson überstand den Griff seines Gegners, der nun einen Titelkampf anstrebt:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Alle Infos zu den Kampf-Ergebnissen von UFC 256 findet ihr auf der offiziellen UFC-Seite.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Wann fand der Kampf statt?

UFC 256 steigt in der Nacht vom 12. auf den 13. Dezember 2020. Die Hauptkämpfe starten um 4 Uhr deutscher Zeit und enden mit dem Fight zwischen Figueiredo und Moreno steigt schätzungsweise gegen 6 Uhr morgens deutscher Zeit. Das Duell Ferguson – Oliveira sollte demnach gegen 5 Uhr deutscher Zeit beginnen. Wenn ihr den Fight aber nicht verpassen wollte, empfiehlt es sich, ab 4 Uhr einzuschalten. Sicher ist sicher.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Wo fand der Kampf statt?

In Las Vegas. Und zwar im UFC APEX. Die UFC hat für die Dauer der Corona-Pandemie wegen der Reiseprobleme der Athleten die Kampfabende zwischen Fight Island (Insel gehört zu den Vereinigten Arabischen Emiraten) und UFC APEX aufgeteilt. Fans sind natürlich derzeit nicht in der Halle. Das bedeutet für die Anhänger der Athleten, dass sie sie sich die Kämpfe nicht live vor Ort anschauen dürfen.

>> UFC: Die Rankings aller Gewichtsklassen mit allen Champions – Khabib die Nummer Eins <<

Wurde der Fight im TV oder im Stream übertragen?

Ja! DAZN wird das Event live übertragen. Der Streaming-Sender ist ab 4 Uhr mit der Übertragung der Main Card live am Start.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

In welcher Gewichtsklasse fand der Fight statt?

Der Kampf zwischen Tony Ferguson und Charles Oliveira steigt im Leichtgewicht. Das heißt, die Fighter dürfen maximal 72 Kilogramm auf die Waage bringen.

Wie sahen die Kampfbilanzen der Fighter aus?

Tony Ferguson, der den Spitznamen „El Cucuy“ trägt, gewann 25 seiner 29 MMA-Fights bislang. Allerdings verlor Ferguson seinen letzten Kampf im Mai 2020 gegen Justin Gaethje. Zuvor hatte Ferguson zwölf Siege in Serie gefeiert – eine Seltenheit in der UFC. Und vor allem im hart umkämpften Leichtgewicht. Nur die kürzlich ungeschlagen zurückgetretene Legende Khabib Nurmagomedov kommt ebenfalls auf zwölf Siege am Stück in dieser Gewichtsklasse.

>> UFC 249: Die Fotos zum Kampf Justin Gaethje vs. Tony Ferguson <<

Fergusons Gegner, der Brasilianer Charles Oliveira, der auf den Spitznamen „Do Bronx“ hört, hat ebenfalls einen beeindruckenden Kampfrekord vorzuweisen. Von 38 Kämpfen gewann er 29. Ein Fight wurde nicht gewertet. Im Gegensatz zu Ferguson gewann er seine letzten sieben Kämpfe allesamt. Oliveiras letzte Niederlage in der UFC datiert aus dem Jahre 2017.

>> UFC 249: K.o. in Runde 5! Justin Gaethje und Tony Ferguson liefern sich gnadenlose Schlacht <<

Der Brasilianer hält einige UFC-Rekorde. So gewann er die meisten Fights nach Aufgabe des Gegners (14) und beendete 16 seiner Kämpfe vorzeitig. Auch das ist eine Bestmarke, – lediglich „Cowboy“ Donald Cerrone kommt auf die gleiche Anzahl von Finishes.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Wie sah die Fight Card für UFC 256 aus?

Im Main Event verteidigt der Brasilianer Deiveson Figueiredo seinen Fliegengewicht-Titel gegen Brandon Moreno aus Mexiko. Und das sind die übrigen Kämpfe:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Die Main Card für UFC 256:

Deiveson Figueiredo – Brandon Moreno (Titelkampf im Fliegengewicht)

Tony Ferguson – Charles Oliveira (Leichtgewicht)

Mackenzie Dern  – Virna Jandiroba (Frauen-Strohhalmgewicht)

Kevin Holland – Ronaldo Souza (Mittelgewicht)

Junior Dos Santos – Ciryl Gane (Schwergewicht)

Das Vorprogramm von UFC 256:

Cub Swanson – Daniel Pineda (Federgewicht)

Renato Moicano – Rafael Fiziev (Leichtgewicht)

Gavin Tucker – Billy Quarantillo (Federgewicht)

Tecia Torres – Sam Hughes (Frauen-Strohhalmgewicht)

Chase Hooper – Peter Barrett (Federgewicht)

Wer war der Favorit bei Ferguson – Oliveira?

Der Wettanbieter bwin sieht Ferguson als klaren Favoriten im Kampf gegen Oliveira. Für einen Sieg von Ferguson gibt es bei einem Einsatz von 1 Euro 1,65 Euro für den Tipper. Bei einem Sieg von Oliveira erhalten die Tipper 2,30 Euro.

Der Wettanbieter tipico sieht das ganz ähnlich. Hier gibt es bei Sieg Ferguson 1,60 Euro und bei einem Triumph durch Oliveira 2,20 Euro.

>> Hintergrund: UFC – alle Infos zum größten MMA-Verband der Welt und seiner Geschichte <<