Kyle Shanahan San Francisco 49ers
Der Headcoach der San Francisco 49ers: Kyle Shanahan. Foto: AP Photo/Tony Avelar

Nach dem Einzug in die Playoffs der amerikanischen Football-Liga NFL kam bei den San Francisco 49ers fast keine Freude auf. Denn ihr Backup-Quarterback C.J. Beathard musste kurz vor Weihnachten einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen.

Sein 22-jähriger Bruder wurde in der Nacht zum Samstag wenige Stunden vor dem Spiel ermordet. „Es gibt nicht viel, was man sagen kann. Man versucht nur für ihn da zu sein“, sagte Headcoach Kyle Shanahan nach dem 34:31 (24:21)-Erfolg über die Los Angeles Rams sichtlich bewegt.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Beathard erfuhr im Hotel von dem schrecklichen Vorfall. Er wurde vom Spiel freigestellt und fuhr sofort nach Hause zu seiner Familie. Bevor er ging, äußerte er noch einen Wunsch, wie Shanahan nach dem Spiel in der Kabine in einer emotionalen Ansprache ans Team erzählte: „Das Letzte was er mir sagte, war: ‚Sorg dafür, dass die Jungs dieses Spiel gewinnen.’“ Beathards Teamkollegen Mike McGlinchey und George Kittle brachen nach dem Spiel in Tränen aus.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Beathards Bruder Clayton wurde vor einem Club in Nashville/Tennessee wie ein anderer 21-Jähriger erstochen, wie die Polizei bestätigte. Beathards Großvater Bobby Beathard (82) gewann viermal den Super Bowl und ist Mitglied der NFL-Hall-of-Fame.

Während sich Los Angeles aus dem Playoff-Rennen verabschiedete, haben Quarterback-Superstar Tom Brady und die New England Patriots zum elften Mal in Serie den Divisions-Titel in der AFC East gewonnen.

+++ Hier erfahrt ihr alles rund um den Super Bowl 2020 +++

Der Super-Bowl-Champion besiegte am Samstag (Ortszeit) Divisions-Rivale Buffalo Bills 24:17 (10:10). Der 42 Jahre alte Brady erzielte einen Touchdown. Gäste-Quarterback Josh Allen warf zwei Touchdown-Pässe. Sowohl die Patriots als auch die Bills haben sind bereits sicher für die bevorstehenden Playoffs qualifiziert.

Quelle: dpa