Australian Open Rafael Nadal Ballmädchen
Foto: Scott Barbour/AAP/dpa

An diese schmerzhafte, aber auch herzliche Begegnung mit Rafael Nadal bei den Australian Open wird sich das Ballmädchen bestimmt noch lange erinnern.

Mit einem Küsschen auf die Wange entschuldigte sich die Nummer eins der Tennis-Welt am späten Donnerstagabend in der Rod-Laver-Arena in Melbourne bei ihr.

Der Grund: Mit einer falsch getroffenen Vorhand hatte der Spanier das Mädchen bei seinem Drittrunden-Einzug versehentlich voll am Kopf erwischt.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

„Für sie war es wahrscheinlich kein guter Moment. Ich hatte solche Angst um sie. Ein sehr tapferes Mädchen“, sagte Nadal und schenkte ihr auch noch sein verschwitztes Stirnband. Da konnte das Ballmädchen schon wieder lachen.

Trotz zunächst zahlreicher ausgelassener Chancen hat der spanische Tennis-Weltranglisten-Erste sicher die dritte Runde der Australian Open erreicht. Der 19-malige Grand-Slam-Sieger kam am Donnerstag in Melbourne dank eines 6:3, 7:6 (7:4), 6:1 gegen den Argentinier Federico Delbonis weiter.

Vor der 3:1-Führung im dritten Satz nutzte Nadal nur eine von 18 Breakchancen. Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale tritt der 33-Jährige nun gegen seinen Landsmann Pablo Carreno Busta an, der den Münchner Qualifikanten Peter Gojowczyk in vier Sätzen bezwang.

Game, Set and Match: Rafael Nadal heiratet endlich seine Xisca

Im Oktober des vergangenen Jahres hat Nadal auf Mallorca unter Ausschluss der Öffentlichkeit seine langjährige Partnerin María Francisca Perelló geheiratet. Der 33-Jährige und die zwei Jahre jüngere Braut gaben sich das Ja-Wort vor den Augen von Altkönig Juan Carlos in der historischen Festung Sa Fortalesa bei Pollença im Norden der Balearen-Insel.

Beim ersten French-Open-Sieg des Spaniers im Juni 2005 präsentierten sich beide erstmals zusammen in der Öffentlichkeit. Seitdem ist die Betriebswirtin, die nach Medienberichten mit Nadals jüngerer Schwester Maribel zur Schule ging, Stammgast in der Tribünen-Box des 19-fachen Grand-Slam-Siegers, wenn der Spanier bei wichtigen Turnieren spielt.

Quelle: dpa