Shaquille O'Neal
Foto: AP/David Goldman

Einer der größten Basketballer aller Zeiten hat einen tragischen Verlust hinnehmen müssen: Nach dreijährigem Kampf gegen den Krebs ist die Schwester von Shaquille O’Neal ihrem Leiden erlegen. Ayesha Harrison-Jex wurde nur 40 Jahre alt.

Am Donnerstagmorgen verstarb O’Neals Schwester. Der 47 Jahre alte Superstar weilt zurzeit im Kreise seiner Familie in Orlando, um den Verlust zu verarbeiten. Bei der in den USA beliebten TNT-Show „Inside the NBA“ ist O’Neal seit Jahren fester Bestandteil als Experte – am Donnerstag vermissten ihn die Zuschauer jedoch aus besagten Gründen.

Gastgeber Ernie Johnson, langjähriger Weggefährte O’Neals, erklärte den Zuschauern das Fehlen des 2,16-Meter-Riesen und fand dazu berührende Worte: „Das Herz dieses großen Jungen, der immer wieder als das größte Kind der Welt beschrieben wird, ist gebrochen“, spricht Johnson sichtlich bewegt in die Kamera. „Er sagte mir, dass sich seine Welt um seinen Bruder und seine zwei Schwestern drehe. Und jetzt hat er eine seiner Schwestern verloren. Viel zu früh, im Alter von gerade einmal 40 Jahren.“

Während sich beim Zuschauer Gänsehaut aufbaut, kämpft Johnson mit den Tränen und fügt hinzu: „Ich versuche, in Worte zu fassen, wie Shaquille auf diese Nachricht reagiert hat. Er leidet. Und wenn er leidet, leiden wir mit ihm, denn er ist einer unserer Brüder. Wir fühlen mit ihm.“

Shaqs Kollegen Kenny Smith und Charles Barkley, die wie O’Neal seit Jahren zum „Inside the NBA“-Team gehören und ebenfalls ehemalige NBA-Stars sind, schlossen sich den warmen Worten Johnsons an – wofür sich O’Neal in einem Tweet bedankte: „Danke für die Anteilnahme und Liebe. Wenn ich drei ältere Brüder hätte, wärt ihr das.“ Auch NBA-Commissioner Adam Silver, der im Rahmen der NBA Opening Week 2019 in der Show zu Gast war, sendete Beifallsbekundungen nach Florida.

O’Neal gilt als einer der besten Basketballer aller Zeiten. Auch in seiner Rolle als TV-Experte ist der vierfache NBA-Champion unter Basketball-Fans extrem beliebt. Seine Reihe „Shaqtin‘ A Fool“, bei der O’Neal kuriose Szenen aus der Welt der NBA präsentiert, hat Kultstatus.