WWE Royal Rumble
Foto: WWE

Seit Jahrzehnten ist der Royal Rumble die erste Großveranstaltung im Kalender der WWE. In der Nacht vom 26. auf den 27. Januar 2020 findet die 33. Auflage des Pay-Per-View statt.

Wir beantworten vor dem Royal Rumble alle wichtigen Fragen zu dem Event!

Wann findet der Royal Rumble statt?

Der Royal Rumble findet in der Nacht von Sonntag, dem 26., auf 27. Januar 2020 statt.

+++ Update: Wer hat den Royal Rumble gewonnen? +++

Drew McIntyre gewinnt „Royal Rumble“ – Edge feiert Comeback nach neun Jahren

Um wie viel Uhr beginnt das Event?

Die Main-Show beginnt um 1 Uhr nachts deutscher Zeit. Zuvor gibt es allerdings schon eine zweistündige Pre-Show mit Diskussionen und ersten Matches, die am Sonntag um 23 Uhr beginnt.

Wo wird die WWE-Veranstaltung ausgetragen?

Das Pay-Per-View findet im Minute Maid Park statt. Das Baseball-Stadion in Houston im US-Bundesstaat Texas ist die Heimstätte des MLB-Teams Houston Astros und fasst über 40.000 Zuschauer. Erstmals findet dort ein WWE-Event statt – bereits im Vorjahr wurde der Royal Rumble aber in einem Baseball-Stadion ausgetragen.

Wer übertragt den Royal Rumble?

Im deutschen Free-TV ist der Royal Rumble 2020 nicht zu sehen. Es gibt zwei Wege, das Pay-Per-View in Deutschland zu sehen. Über Sky Select kann man das Event live und inklusive mehrerer Wiederholungen für 18 Euro buchen.

Alternativ gibt es seit einigen Jahren ja auch das WWE Network, der eigene Streamingdienst des Unternehmens, in Deutschland. Dort kann man alle Pay-Per-Views schauen, die monatlichen Kosten belaufen sich auf 9,99 US-Dollar.

Was ist der Royal Rumble?

Der Royal Rumble ist eine Großveranstaltung von World Wrestling Entertainment (WWE). Zusätzlich zu den wöchentlichen Shows, die im TV oder im WWE Network laufen, gibt es unregelmäßig an Sonntagen Pay-Per-View –Veranstaltungen.

Der erste Royal Rumble fand 1988 statt und zählt seitdem zu den wichtigsten Events. Neben WrestleMania, dem SummerSlam und der Survivor Series zählt das Januar-Event zu den „Großen Vier“ im WWE-Veranstaltungskalender.

Was ist das Royal Rumble Match?

30 Männer, ein Match und ein Sieger, dem ein Titelmatch bei WrestleMania garantiert wird. Bereits zum 33. Mal findet das Royal-Rumble-Match bei den Männern statt. Zwei Wrestler beginnen und dann kommt alle 90 Sekunden ein neuer WWE-Superstar hinzu.

Wrestler werden eliminiert, wenn sie über das oberste Ringseil geworfen werden und mit beiden Beinen auf dem Boden aufkommen. 2020 findet darüber hinaus das dritte Royal Rumble Match der Frauen statt.

Hier könnt ihr euch ein komplettes Royal Rumble Match anschauen – es wurde 2016 ausgetragen.

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Welche Matches finden beim Royal Rumble statt?

Neben den beiden Royal Rumble Matches mit 30 WWE-Superstars wurden bisher (Stand: 23. Januar 2020) sechs Einzelmatches angekündigt. Unter anderem verteidigen der WWE Universal Champion, der Raw Women’s Champion und der SmackDown Women’s Champion ihre Titel verteidigen.

Die Matchcard des Royal Rumble:

Men’s Royal Rumble Match mit 30 Teilnehmern

Women’s Royal Rumble Match mit 30 Teilnehmer

WWE Universal Champion „The Fiend“ Bray Wyatt vs. Daniel Bryan in einem „Strap Match“

Raw Women’s Champion Becky Lynch vs. Asuka

SmackDown Women’s Champion Bayley vs. Lacey Evans

United States Champion Andrade vs. Humberto Carrillo

Roman Reigns vs. Baron Corbin in einem Falls Count Anywhere Match

Shorty G vs. Sheamus

Wer nimmt am Men’s Royal Rumble Match teil?

25 der 30 Teilnehmer wurden bereits im Vorfeld von WWE-Seite bestätigt: Roman Reigns, Elias, Baron Corbin, Dolph Ziggler, Otis, Tucker, Braun Strowman, Shinsuke Nakamura, Kofi Kingston, Big E (alle SmackDown), Brock Lesnar, AJ Styles, Randy Orton, Rey Mysterio, Richochet, Drew McIntyre, Rusev, Bobby Lashley, Aleister Black, Buddy Murphy, Seth Rollins, Kevin Owens, Samoa Joe, R-Truth (alle Raw).

Der ehemalige UFC-Heavyweight-Champion Cain Velasquez, der beim WWE-Event Crown Jewel gegen Brock Lesnar antrat, hat im Rahmen eines Interviews selbst bestätigt, dass er ebenfalls am Royal Rumble Match teilnehmen wird.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Wer nimmt am Women’s Royal Rumble Match teil?

Bei den Frauen wurden bisher (Stand: 23. Januar 2020) nur fünf der 30 Teilnehmer bestätigt: Charlotte Flair, Alexa Bliss, Nikki Cross, Sarah Logan, Natalya.

Wieso tritt Brock Lesnar als Nummer eins beim Royal Rumble Match an?

Der amtierende WWE Champion Brock Lesnar wird seinen Titel nicht verteidigen, stattdessen nimmt er am Royal Rumble Match teil. Wie sein Manager Paul Heyman bei Raw ankündigte, wird er den Ring als erster Wrestler betreten.

Der Gewinner des Matches hat ja eine garantiere Titelchance bei WrestleMania – davon hat ein bereits amtierender Titelträger aber nichts.  Stattdessen wird gemutmaßt, dass der WWE-Superstar, der Lesnar eliminiert, danach eine Fehde mit ihm beginnen wird und bei WrestleMania auf ihn trifft.

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Wer wird Brock Lesnar in die Quere kommen?

Eine Fehde für Brock Lesnar hat sich im Vorfeld von WrestleMania noch nicht angedeutet. Daher ist die große Frage vor dem Royal Rumble, wer sich als großer Widersacher des „Beast“ entpuppt. Viele rechnen damit, dass Cain Velasquez den WWE Champions aus dem Match werfen wird und in der Folge ein Titelmatch für die größte Show des Jahres aufgebaut wird.

Tyson Fury wurde ebenfalls gehandelt, der Brite steigt aber Ende Februar gegen Deontay Wilder in den Boxring.  Weitere Kandidaten sind der ehemalige UFC-Kämpfer Matt Riddle, der mittlerweile auch in der WWE antritt, Drew McIntyre oder NXT-Star Keith Lee.

Wer sind die Favoriten in den Royal Rumble Matches?

Die Wettanbieter (Stand: 23. Januar 2020) gehen von einem wiederholten Erfolg von Roman Reigns bei den Männern aus. Er gewann bereits das Royal Rumble Match 2015. Die Quote beträgt 1,61 und ist damit deutlich niedriger als alle anderen Optionen.

Als zweitwahrscheinlichsten Sieger sieht der Anbieter Betway schon CM Punk. Er bestritt sein bisher letztes Match beim Royal Rumble 2014, verließ danach die WWE. Zuletzt machte er wieder erste Auftritte bei „WWE Backstage“.

Bei den Frauen geht die ehemalige NXT-Titelträgerin Shayna Baszler als haushohe Favoritin ins Rennen. Für 10 Euro Einsatz bekommt man bei Sieg Baszler nur 13,60 Euro ausgezahlt. Auch hier wird mit einer möglichen Rückkehr kolportiert: Ein Sieg von Ronda Rousey, die seit zehn Monate nicht mehr in der WWE gesehen wurde, hat eine Quote von 5.50.