Foto: shutterstock/cristiano barni
Foto: shutterstock/cristiano barni

Raoul Bellanova, Nachwuchshoffnung beim italienischen Erstligisten AC Mailand, wollte nach dem Spiel gegen Juventus Turin nur mal eben ein Selfie mit Cristiano Ronaldo machen – zum Leidwesen Giorgio Chiellinis.

Im Anschluss an die 0:2-Niederlage gegen Juventus Turin am vorigen Sonntag rannte der 18-jährige Bellanova extra in die gegnerische Kabine, um sich mit seinem Idol ablichten zu lassen. Der Weltstar ließ sich nicht lange bitten: Daumen hoch und ab dafür!

Dumm nur, dass sich im Hintergrund gerade Juves Abwehr-Ass Chiellini zum Duschen bereit machte und freien Blick auf sein bestes Stück gewährte.

Zwar postete Bellanova den Schnappschuss nicht auf seinen Social-Media-Kanälen, versendete es aber privat an Kumpels. Über Umwege landete das schlüpfrige Foto dann doch im Netz und verbreitete sich dort rasend schnell. 

Der Rechtsverteidiger, der beim Spiel gegen den italienischen Serienmeister nur auf der Bank saß und bisher noch keine Minute in der Serie A zum Einsatz kam, sah sich zu einer Entschuldigung gezwungen. „Es tut mir zutiefst leid, was in den Sozialen Medien herausgekommen ist. Ich entschuldige mich vor allem bei Giorgio Chiellini“, teilte er auf Instagram mit.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!