Reise mit Ehemann: Was hinter Serena Williams‘ Kurztrip nach Venedig steckt

Ihr Ehemann Alexis Ohanian hat Tennis-Profi Serena Williams spontan für ein Abendessen in Venedig nach Italien geflogen.
Foto: dpa
Foto: dpa

Einen solchen Gatten erträumt sich vermutlich jede Frau: Tennis-Profi Serena Williams hatte spontan Lust auf ein Abendessen in Italien, und deshalb ist ihr Ehemann Alexis Ohanian mit seiner Herzensdame kurzerhand nach Venedig geflogen.

Das geht aus einem Instagram-Post hervor, den Ohanian am Samstag veröffentlichte. Das zugehörige Bild zeigt das Paar in einer Gondel sitzend. Williams trinkt gerade aus einem Glas. „Sie hatte Lust auf italienisches Essen, und deshalb…“, schrieb der 35-Jährige unter das Foto. US-Medien zufolge nahmen die beiden auch die zehn Monate alte Tochter Alexis Olympia mit nach Italien.

Die Reaktionen auf den Spontan-Trip sind durchweg positiv. „Du bist so ein toller Ehemann“, kommentierte ein User. „Mein Herz hat einen Schlag ausgesetzt, als ich dein Posting gelesen habe.“ Ein anderer Nutzer schrieb: „Das ist so süß.“ Serena Williams wird sich etwas ganz Ähnliches gedacht haben.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!