Radrenn-Gewinnerin erhält kuriose Siegprämie: Box mit Sexspielzeug und Erotik-Artikeln

Die Niederländerin Ellen van Dijk hat den Auftakt der "Friesland Tour" gewonnen. Vom Sponsor des Rennens erhielt sie ein besonderes Geschenk.

Am Donnerstag ist im Damen-Radsport die „Friesland Tour“ gestartet. Das Auftaktzeitfahren über 14,4 Kilometer gewann die Niederländerin Ellen van Dijk. Für ihren Sieg bekam sie ein kurioses Geschenk von „Easytoys“, dem Sponsor der Rundfahrt.

Mit vollem Namen heißt das Event nämlich „EasyToys Bloeizone Fryslân Tour“. Neben einem Preisgeld erhalten die Etappensiegerinnen zusätzlich ein Goodiebag von „Easytoys“, einem Hersteller für Erotik-Artikel.

So staunte van Dijk dann auch nicht schlecht, als sie unter anderem einen Vibrator sowie eine Schlafmaske, ein Kama-Sutra-Kartenspielset und weitere Annehmlichkeiten in einer Box als Siegprämie überreicht bekam. Auf Twitter ließ sie ihre Fans am Gewinn teilhaben und fragte: „Die Preise im Frauenradsport werden immer besser 😅. Lasst Tipps in den Kommentaren da, wie man sie nutzen kann😂.“

Es war aber nicht das einzige Kuriose an diesem Wettkampf. So kamen einer weiteren Fahrerin Schüler entgegen, eine andere Fahrerin musste einem Lieferwagen ausweichen. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden.

>> Frau sieht Pro-Impfung-Sticker – und bedroht geimpften Mann mit Waffe <<