Patrick Mahomes Chiefs Super Bowl Football
Foto: AP Photo/Patrick Semansky

Der TV-Sender ProSieben wird auch in den kommenden drei Jahren umfangreich von den NFL-Spielen berichten und den Super Bowl übertragen.

Die ProSiebenSat.1-Tochter 7Sports hat nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur mit der National Football League einen Vertrag bis zur Saison 2022/23.

„Super Bowl“-Gewinner: Kansas City Chiefs feiern Triumph über San Francisco 49ers

Sender der Gruppe zeigen seit 2012 den Super Bowl, der zuvor sechs Jahre lang von der ARD übertragen worden war.

Die NFL-Übertragungen sind für ProSieben und ProSieben Maxx, die keine Angaben zu den Verträgen mit der amerikanischen Football-Liga machen, eine Erfolgsgeschichte. Das Endspiel in der Nacht zum Montag hatten durchschnittlich 1,8 Millionen Menschen gesehen.

Quelle: dpa