Halten die Betten? Turner macht den Sex-Test im Olympischen Dorf

Alle vier Jahre bei Olympischen Sommerspielen ist es DAS größte Themen neben den sportlichen Wettkämpfen: Sex im Olympischen Dorf. Glaubt man den Gerüchten, geht es unter den Athleten teilweise wild zu. Da lohnt sich doch vorab ein ausgiebiger Betten-Test. Und genau den hat jetzt ein irischer Turner in einem Video festgehalten.
Tokio 2020 Olympia Platzhalter Symbol
Foto: Dirk Waem/BELGA/dpa

Zumindest an der Qualität der Betten sollten Techtelmechtel im Olympischen Dorf nicht scheitern. Zu diesem Schluss kam der 21 Jahre alte irische Turner Rhys McClenaghan nach einem Hüpftest auf den aus Pappe hergestellten Möbelstücken.

Das Video davon erfreute sich nach der Veröffentlichung auf Twitter am Sonntag (Ortszeit) einiger Beliebtheit und wurde unter anderem vom offiziellen Twitter-Account der Olympischen Spiele geteilt – verbunden mit dem Dank, das Gerücht, die Betten seien instabil, entkräftet zu haben.

>> Vor Olympia im Playboy: Fotos von Lisa Ryzih, Marie Pietruschka, Alexandra Ndolo <<

Hier könnt ihr euch das 14 Sekunden lange Video anschauen:

Richtig erfreut über die Erkenntnis des WM-Dritten von 2019 dürften die Olympia-Organisatoren aber möglicherweise gar nicht sein.

>> Olympia im TV und Stream: Wie ARD, ZDF und Eurosport die Spiele zeigen <<

Wegen der Corona-Vorschriften sollen sich die Sportlerinnen und Sportler eigentlich voneinander fern halten – die üblichen Olympia-Kondome etwa gibt es dieses Jahr erst bei der Abreise.

>> Olympische Spiele: Dritter Athlet im olympischen Dorf positiv auf Corona getestet <<

dpa