Rudy Gobert
Foto: Swen Pförtner/dpa

Die Coronavirus-Pandemie hat die stärkste Basketball-Liga der Welt in die Knie gezwungen und zu einer kompletten Unterbrechung der NBA-Saison geführt. Profi Rudy Gobert ist wohl infiziert, nachdem er sich vor ein paar ein paar Tagen noch einen Spaß aus der Sache machte und in einem Presseraum alle Mikrofone anfasste.

Nach der Nachricht eines positiv auf Covid-19 getesteten Profis der Utah Jazz war zunächst die Partie gegen die Oklahoma City Thunder um Nationalspieler Dennis Schröder abgesagt und schließlich die ganze Spielzeit unterbrochen worden.

US-Medien berichteten übereinstimmend, dass es sich bei dem positiv auf das neuartige Coronavirus getesteten Profi um Jazz-Center Rudy Gobert handelt. Wie die Utah Jazz mitteilten, sei einer ihrer Spieler am Vormittag auf Influenza untersucht worden.

Tom Hanks und Ehefrau Rita Wilson mit Coronavirus infiziert

Die Symptome seien im Laufe des Tages schwächer geworden. Aus Vorsicht sei er auch noch auf Covid-19 getestet worden – die Nachricht dieses positiven Tests erreichte die Mediziner erst unmittelbar vor Beginn der Partie in der Chesapeake Energy Arena in Oklahoma City.

Wie auf TV-Bildern zu sehen war, standen die Spieler auf dem Platz, als die Schiedsrichter sich versammelten und die Mannschaften wenig später vom Feld schickten:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Nach einer Zeit mit diversen Aktionen zur Unterhaltung wurden Zuschauer etwa eine halbe Stunde nach dem geplanten Spielbeginn über die Absage wegen „unvorhersehbarer Umstände“ per Durchsage informiert und dazu aufgefordert, die Halle zu verlassen:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

In den vergangenen Tagen hatte die Liga ihren Teams in Reaktion auf die Ausbreitung des Virus strikte Maßnahmen verordnet und etwa das Betreten der Umkleideräume auf Spieler und Betreuer begrenzt.

In den USA haben Journalisten üblicherweise vor und nach Spielen Zugang für Interviews. Gespräche zwischen Medienvertretern und Profis sollten nur noch mit Abstand geführt, Autogramme nur mit eigenen Stiften geschrieben und keine Trikots oder Bälle von Fans angenommen werden.

Ein Video zeigt, wie Gobert nach einer Pressekonferenz am Montag vor dem Verlassen des Raums alle Mikrofone und Diktiergeräte in Reichweite anfasst:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Das Coronavirus greift immer weiter um sich: Erst am Mittwoch wurde bekannt, dass sich der erste deutsche Fußballprofi mit dem Erreger infiziert hat. Abwehrspieler Timo Hübers von Hannover 96 wurde positiv getestet. Der Verein geht davon aus, dass er seit seiner Ansteckung keinen Kontakt mehr zu Teamkollegen hatte.

 

Quelle: mit Agenturmaterial von dpa