Basketball-Profi Kawhi Leonard wechselt von NBA-Meister Toronto Raptors zu den Los Angeles Clippers.

Der beste Spieler der Endspielserie zwischen den Kanadiern und den Golden State Warriors einigte sich mit den Clippers nach übereinstimmenden Medienberichten vom Samstag auf einen langfristigen Vertrag.

Zudem holt das Team aus Los Angeles noch Paul George (29) per Trade von den Oklahoma City Thunder. Im Gegenzug erhält OKC mehrere Draft Picks und nach Informationen von NBA-Insider Adrian Wojnarowiski von ESPN die Spieler Shai Gilgeous-Alexander sowie Danilo Gallinari.

Leonard konnte als sogenannter Free Agent entscheiden, bei welchem Club er in der nächsten Saison spielen will. Der 28-Jährige ist in Los Angeles geboren, spielte seit 2018 für Toronto und gewann mit den Kanadiern die NBA-Meisterschaft. Bei den Clippers wird Leonard wohl einen Maximalvertrag unterschreiben, der ihm in den kommenden vier Jahren satte 142 Millionen Dollar einbringt.

In der gewonnen Endspielserie gegen Golden State wurde Leonard als Final-MVP ausgezeichnet. Leonard hatte nicht nur mit den Clippers und Toronto, sondern auch mit den Los Angeles Lakers über einen Vertrag gesprochen, hieß es aus gut informierten Kreisen. (mit Agenturmaterial von dpa)