Motorsporttalent tot: 16-Jähriger aus Tschechien stirbt bei Trainingsunfall

Das tschechische Motorrad-Talent Jakub Gurecky ist bei einem Trainingsunfall ums Leben gekommen. Der 16-Jährige galt als großes Talent.

Erneut ist ein junges Talent der Motorsportszene bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Bereits im Mai vergangenen Jahres stürzte der Schweizer Motorrad-Pilot Jason Dupasquier bei einem WM-Lauf und erlag anschließend seinen Verletzungen. Nur wenige Wochen später verstarb mit dem spanischen Talent Hugo Millan der nächste Jungstar beim Rennen des European Talent Cup im spanischen Aragon. Im September stürzte dann der spanische Rennfahrer Dean Berta Vinales bei einem Rennen in Jerez und wurde von einem anderen Fahrer überfahren. Er starb nur wenige Stunden später im Krankenhaus.

Nun hat es erneut einen jungen Fahrer erwischt. Tschechien trauert um Motorrad-Nachwuchstalent Jakub Gurecky. Der erst 16 Jahre alte Rennfahrer starb am Montag an den Verletzungen, die er sich beim Aufprall gegen ein Hindernis beim Training in einer Halle in der Slowakei zugezogen hatte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MotoGP™ (@motogp)

Das teilte der Tschechische Autoklub am Dienstag in Prag mit. Gurecky gewann im vorigen Jahr den Northern Talent Cup und hatte Aussicht auf einen Start beim Red Bull MotoGP Rookies Cup, einer Rennserie für aufstrebende junge Teilnehmer. Der am 8. Oktober 2005 in der Industriestadt Zlin geborene Gurecky nahm in der Vergangenheit mehrmals am deutschen ADAC Mini Bike Cup teil.

>> Während Live-Übertragung: Motorradfahrer crasht mit 200 km/h in Auto – tot <<

Mit Material der dpa