Kann man Lisa Theresa Hauser als Spätzünderin bezeichnen oder ist sie einfach nur wie ein guter Wein und wird mit dem Alter immer besser? Die Österreicherin liefert nach knapp einem Jahrzehnt im Weltcup mehr denn je, wir zeigen euch sie von ihrer schönsten Seite.

Erst 18 Jahre alt war Hauser, als sich im Dezember 2012 ihr erstes Weltcup-Rennen bestritt und das ausgerechnet vor heimischen Publikum in Hochfilzen. In den darauffolgenden Jahren gelang es ihr, sich im Weltcup-Team zu etablieren, für Resultate unter den ersten Zehn reichte es aber erst drei Jahre später.

>> Fotos: Die schönsten Biathletinnen im Weltcup in Bildern <<

In dieser Region hat sich Hauser fast ein Jahrzehnt nach ihrem Debüt etabliert. Ein Karriere-Highlight, wenn auch leider ohne Fans auf den Rängen, gab es am 21. Januar 2021, als sie das Einzel im italienischen Antholz gewann und somit ihren ersten Weltcup-Sieg als Einzelathletin feiern durfte. Zuvor gewann sie schon zwei Single-Mixed-Rennen mit Landsmann Simon Eder.

>> Biathlon-WM 2021: Kalender, Übertragung, deutsches Aufgebot – alle Infos <<

Die schöne Kitzbühelerin rückt natürlich mit jedem beeindruckenden Ergebnis im Weltcup mehr ins Blickfeld der Biathlon-Community weltweit. Für uns Grund genug, euch die schönsten Instagram-Fotos von Hauser zu präsentieren:

Wir gehen gleich in die Vollen, Hauser geht ja auch aufs Ganze, wie man auf diesem Bild gut sehen kann!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hauser (@hauser_lisa)

Gibt schlimmere Urlaubsorte als Thailand!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hauser (@hauser_lisa)

Den nötigen Fokus hat sie:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hauser (@hauser_lisa)

Ein Ausblick, über den sich keiner beschweren wird!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hauser (@hauser_lisa)


Im Huse Hauser wird offenbar nicht an Holzoptik gespart:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hauser (@hauser_lisa)

Ob sie die Leiter auch zuhause stehen hat? Optisch passt es ja wieder…

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hauser (@hauser_lisa)

Wir stürzen uns nicht wieder auf die Holzmöbel, sondern sind einfach begeistert von diesem Lächeln!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hauser (@hauser_lisa)

Auch bei Sportlern darf es mal deftig sein!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hauser (@hauser_lisa)

Ganz ohne Bilder bei der Arbeit geht es ja auch nicht:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hauser (@hauser_lisa)

Abseits ihr sportlichen Leistung wurde Hauser 2017 vom Deutschen Olympischen Sportbund ausgezeichnet – nein, wir haben uns nicht verschrieben. Die österreichische Athletin erhielt einen Fair-Play-Preis, nachdem sie aus Versehen im Duell der Deutschen Vanessa Hinz auf den Stock trat. Hinz hätte das Rennen mit nur einem Stock fortführen müssen, da gab Hauser der Konkurrentin ihren, stürzte wenig später, weil sie gehandicapt war und gab das Rennen in der Folge vorzeitig auf.

Mehr Biathlon: