Katar Doha WM 2022
Foto: Nikku/XinHua/dpa

Der Golfstaat Katar will zur Fußball-WM 2022 nach Möglichkeit nur gegen das Coronavirus geimpfte Fans in die Stadien lassen.

„Wir verhandeln und sprechen mit Impfstoff-Anbietern darüber, wie wir sicherstellen können, dass jeder WM-Besucher geimpft ist“, sagte Katars Außenminister Mohammed bin Abdelrahman al-Thani am Freitag bei einer von Indien ausgerichteten Konferenz. Es würden Programme entwickelt, um allen Teilnehmern Impfungen anzubieten. „Wir werden hoffentlich in der Lage sein, (die WM) als Covid-freie Veranstaltung auszurichten“, sagte Scheich Mohammed.

>> WM-Qualifikation 2022: Das sind die Gruppen und die Termine <<

In dem reichen Emirat am Golf leben rund 2,7 Millionen Menschen, davon etwa 300.000 Einheimische. In Katar wurden bisher rund 195.000 Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet.

Quelle: dpa