WWE Performance Center Brock Lesnar RAW
Foto: WWE

Das AT&T Stadium, das MetLife Stadium oder auch der Madison Square Garden – normalerweise findet WrestleMania in den größten und bekanntesten Sportstätten der Welt statt. Bei WrestleMania 36 ist alles anders und das Event wird im WWE Performance Center ausgetragen – wir stellen das Trainingszentrum von WWE, „World Wrestling Entertainment Inc.“ vor!

Falls ihr in den vergangenen Wochen und Monaten WWE nicht regelmäßig verfolgt habt, sagen wir vorweg: Natürlich war es nicht der ursprüngliche Plan, WrestleMania in einem Trainingskomplex stattfinden zu lassen – nachdem seit 2007 stets über 70.000 Zuschauer Teil des Live-Spektakels waren.

Der Grund für die ungewöhnliche Maßnahme liegt auf der Hand – die Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund des Coronavirus. Während Veranstaltungen wie die Olympischen Spiele in Tokio, Tennis in Wimbledon und die Fußball-Europameisterschaft abgesagt bzw. verschoben wurden, hat WWE sich dazu entschieden, WrestleMania 36 am 4. und 5. April 2020 durchzuziehen – das allerdings unter ganz besonderen Umständen.

Alle Matches und die wichtigsten Infos zu WrestleMania 36 findet ihr hier:

WrestleMania 36 – alle Infos zum größten WWE-Event des Jahres

Seit dem 11. März finden alle WWE-TV-Übertragungen im Performance Center statt – allerdings blieben die Sitzreihen aus Sicherheitsgründen stets leer und so wird es auch bei WrestleMania der Fall sein. Darüber hinaus setzt das Unternehmen nur das für die Produktion notwendige Personal ein, um längere Infektionsketten möglichst zu verhindern.

Das Performance Center liegt in Orlando im US-Bundesstaat Florida und wurde im Juli 2013 eröffnet. In erster Linie ist es ein großer Trainingskomplex – am ehesten zu vergleichen mit den Leistungszentren von Fußball-Bundesligisten hierzulande.

Was für Fußball-Klubs der grüne Rasen ist, ist für ein Wrestling-Unternehmen der viereckige Ring und davon gibt es im 2400 Quadratmeter großen Performance Center sieben an der Zahl.

Die Konzeption und Errichtung des Perfomance Center ist eng mit dem Namen Triple H verknüpft – der 14-fache World Champion und Schwiegersohn von WWE-Eigentümer Vince McMahon ist seit Jahren verstärkt hinter der Kamera aktiv und verantwortlich für die Talente, die bei NXT, der dritten TV-Show neben RAW und SmackDown zum Einsatz kommen.

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Diese Talente werden vor Ort mit Hilfe von WWE-Trainern (häufig ehemalige Wrestler) weiter trainiert und haben dort die Möglichkeiten, sich zu entwickeln. Darüber hinaus finden im Performance Center sogenannte Tryouts (Sichtungsveranstaltungen) statt.

Bei den Tryouts wird regelmäßig nach neuen Talenten gesucht, die eine Laufbahn in der WWE anstreben – 2016 wurde der ehemalige Nationaltorhüter Tim Wiese zu einem solchen eingeladen, ehe er sich doch gegen eine Wrestling-Karriere entschied.

WrestleMania 36 wurde bereits aufgezeichnet – so hat WWE Spoiler verhindert

Allerdings gibt es vor Ort nicht nur die Trainingsmöglichkeiten, stattdessen wurde in den Gebäudekomplex beim Bau auch das nötige Equipment installiert, um TV-Shows aus Orlando zu produzieren.

Die Matches bei WrestleMania werden im „Showring“ stattfinden, der an eine Miniaturversion der gewohnten WWE-Arenen erinnert: Es gibt eine Einzugsrampe, einen Titantron, Equipment für Sound- und Lichteffekte und einen Kommentatorentisch – es ist alles nur etwas kleiner gehalten.

Neun Jahre nach seinem eigentlichen Karriereende kehrt Edge bei WrestleMania 36 zurück, hier erfahrt ihr alles zu seinem Comeback:

WrestleMania 36: Erstes Einzelmatch seit neun Jahren – das große Comeback von Edge

Zu den aktuellen WWE-Superstars, die ihre Ausbildung im Performance Center genossen haben, zählen unter anderem Charlotte Flair, Bray Wyatt, Baron Corbin, Alexa Bliss – alle streiten Match beim größten WWE-Event des Jahres. Die nächste Generation steht auch schon in den Startlöchern – aktuell trainiert die Tochter eines gewissen Dwayne „The Rock“ Johnson im Performance Center an ihrer Wrestling-Karriere.