Wolff-Christoph Fuss kehrt zum Fernsehsender Sat.1 zurück und wird dort ab der kommenden Saison 2021/22 Fußballspiele kommentieren. Das bestätigte der Sender am Mittwoch. Fuss wird parallel auch weiter bei Sky im Einsatz sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wolff Fuss (@wolfffuss)

Sat.1 zeigt insgesamt neun Partien pro Saison live im Free-TV. Zu den Begegnungen gehören der Supercup sowie Erstliga-Partien am 1., 17. und 18. Spieltag. Hinzu kommen vier Relegationsspiele und das Auftaktspiel der 2. Bundesliga.

Der Sender schlägt große Töne an und spricht in einer Pressemitteilung vom „TV-Comeback des Jahres“. „Was für eine Top-Verstärkung! Wir werden mit ‚ran SAT.1 Bundesliga‘ große Fußballabende feiern. Der Kommentator ist dabei für die Zuschauer immens wichtig. Mit Wolff-Christoph Fuss ist es uns gelungen, den besten Fußball-Kommentator Deutschlands zu verpflichten“, wird „ran“-Sportchef Alexander Rösner zitiert.

>> Bundesliga auf Sky: Die Moderatoren und Kommentatoren am aktuellen Spieltag <<

Der 44-jährige Fuss, der bereits von 2009 bis 2012 die Champions League in Sat.1 kommentierte, meint: „Es ist wie das Wiedersehen mit guten alten Freunden. Wir hatten tolle Zeiten, haben uns nie aus den Augen verloren und freuen uns jetzt darauf, wieder mehr Zeit miteinander verbringen zu können. Das wird herrlich!“

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Fuss, der mit der Sportmoderatorin Anna Kraft liiert ist – das Paar hat eine Tochter –, soll ebenfalls Einsätze bei Show-Formaten des Senders erhalten.

Bei Pay-TV-Sender Sky herrscht aktuell viel Bewegung: Esther Sedlaczek, die zur ARD-Sportschau wechselt, sowie Jessica Libbertz hören zum Saisonende auf. Britta Hofmann soll dafür eine größere Rolle einnehmen, während Kommentator Tom Bayer Schluss macht.

>> Die schönsten Sportmoderatorinnen Deutschlands – ihre schönsten Bilder <<

Quelle: mit Agenturmaterial (dpa)