Im Sommer des vergangenen Jahres trennte sich Fußballer Hulk nach zwölf Jahren Ehe von seiner Frau Iran. Bereits wenige Monate später, genau genommen im Dezember, machten Gerüchte die Runde, dass der 33-Jährige mit der Nichte seiner Ex-Frau angebandelt hat. Nun ist er offenbar noch einen Schritt weitergegangen.

Doch von vorne: Nach der Scheidung gab es bei Hulk erst einmal drei Monate Leerlauf. Dann sollen die Treffen mit Camila Angelo begonnen haben. Doch der Brasilianer spielte wohl von Beginn an mit offenen Karten.

Wie ein Vertrauter des Kickers damals „UOL Esporte“ verriet, rief er damals die Eltern und den Bruder seiner neuen Angebeteten an: „Es war Hulk selbst, der die Informationen veröffentlicht hat, weil er nichts zu verbergen hatte. Er möchte Lügen und böswillige Kommentare vermeiden.“

Auch Camila Angelo tat ihre „Pflicht“ und nahm direkt Kontakt zu ihrer Tante auf, der sie ihren Platz quasi weggenommen hatte. In einem Brief, der der britischen Boulevardzeitung „The Sun“ vorliegt, heißt es unter anderem: „Tante Iran, ich möchte die zuerst sagen, dass dies keine Erklärung oder Rechtfertigung für irgendetwas ist. Ich musste diesen Weg wählen, um dir einige Dinge zu erzählen, die ich unter den gegebenen Umständen leider nicht persönlich sagen kann. Obwohl es für dich im Moment irrelevant ist, aber ich liebe dich so sehr und sorge mich um dich, also rede ich hier..

Fortan konnten die sozialen Netzwerke also quasi bedenkenlos mit gemeinsamen Aufnahmen gefüllt werden:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Später habe Hulk, der in der Vergangenheit unter anderem für den FC Porto und Zenit St. Petersburg spielte, auch mit seiner Ex-Frau Iran und den drei gemeinsamen Kindern Ian, Thiago und Alice geredet. Das Kuriose: Die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren müssen sich fortan darauf einstellen, dass es nun ihre Cousine ist, die Papa da gerade küsst – wenn sie nicht gerade bei ihrer Mutter sind:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und das dürfte sogar ziemlich häufig der Fall sein, denn Papa Hulk schnürt in China für Shanghai SIPG seine Fußball-Schuhe. Und das bringt uns auch gleich zum eigentlichen Thema: Denn damit er die neue Frau immer um sich haben kann, benötigte diese eine Visum. Und was macht man da? Richtig, heiraten! Und genau das sollen Hulk und die 31-Jährige nach Informationen der argentinischen Zeitung „Infobae“ nun getan haben. Und er scheint damit ziemlich glücklich zu sein:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Hulk wechselte im Sommer 2016 für die chinesische Rekordablöse von rund 55 Millionen Euro von Zenit St. Petersburg zu Shanghai SIPG. In 125 Spielen erzielte er dort 69 Tore und gab 53 Vorlagen.

2018 wurde der Verein erstmal seit seiner Gründung im Jahre 2015 Meister. Ein Jahr später folgte die dritte Vizemeisterschaft der Vereinsgeschichte. Aktuell ist aufgrund des Coronavirus nicht klar, ob und wenn ja, wie die Saison der Chinese Super League, die eigentlich von Ende Februar bzw. Anfang März bis November laufen sollte, vonstatten gehen wird.