WM 2022 in Katar: Das sind die schönsten Spielerfrauen – alle Fotos

Bei der Fußballweltmeisterschaft in Katar gibt es nicht nur auf dem grünen Rasen viel zu sehen. Auf den Tribünen und in den sozialen Netzwerken präsentieren sich auch die schönsten Spielerfrauen. Wir haben eine Galerie für euch zusammengestellt!
Foto: Thibault Camus/dpa
Foto: Thibault Camus/dpa
Foto: Thibault Camus/dpa
Foto: Thibault Camus/dpa

Am 20. November hat die Fußballweltmeisterschaft in Katar begonnen. Neben den Spielen gibt es auch auf den Tribünen und in den sozialen Netzwerken einiges zu sehen: Wir zeigen euch die schönsten Spielerfrauen, die im Emirat am Golf dabei sind.

Ohne Italien bei der WM in Katar

Verzichten müssen wir hingegen etwa auf Thessa Lacovich, Freundin des italienischen Stars Manuel Locatelli, oder Jessica Aidi, Partnerin von Marco Verratti. Der Grund ist so einfach wie traurig: Italien hat sich nicht für die Weltmeisterschaft in Katar qualifiziert.

Dänemark verzichtet komplett auf Anreise der Spielerfrauen

Ebenso verzichten müssen wir auf die dänischen Spielerfrauen um Nanna Linding, Partnerin von Mathias Jattah-Njie Jørgensen, kurz Zanka. Der dänische Verband hat wenige Wochen vor Turnierstart beschlossen, die Spielerfrauen komplett daheim zu lassen. Man wolle, „dass Katar so wenig wie möglich Profit aus dem Turnier schlägt“, weshalb man das Reiseaufkommen so gut es geht minimiert, wie es vom dänischen Verband heißt.

Englands „Wags“ wurden ermahnt

Die englischen Spielerfrauen, auf der Insel nur „Wags“ (Abkürzung der englischen Presse für „Wifes and Girlfriends“) genannt, sind hingegen vor Ort, bekamen aber eine eindringliche Warnung des englischen Fußballverbands FA mit auf den Weg. Nicht zu freizügig kleiden, keine Partys in der Öffentlichkeit und kein lautes Singen und feiern. Sonst drohen empfindliche Strafen bis hin zu Gefängnis. Denn die englischen Spielerfrauen haben schon für die eine oder andere Eskapade am jeweiligen Austragungsort gesorgt.