Laura Wontorra
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

TV-Moderatorin Laura Wontorra steht angeblich vor einem Wechsel von RTL zum Streaming-Sender „DAZN“. Einem Bericht der „Bild“ zufolge, ist die Tochter von Sportmoderator Jörg Wontorra in der Branche heftig umworben.

Demnach ist nicht nur der Streaming-Sender „DAZN“ an Wontorra, die mit Zweitliga-Profi Simon Zoller verheiratet ist, an einer Zusammenarbeit interessiert. Schon im Januar hatte die „Bild am Sonntag“ berichtet, dass Wontorra auch beim ZDF auf der Liste der interessanten Moderatorinnen gelandet sein soll.

Bei „DAZN“ könnte Wontorra Bundesliga und Champions League moderieren, bei RTL ist sie bislang auf „RTL Nitro“ für die Europa League zuständig und moderiert auch Unterhaltungsshows wie „Ninja Warrior“, die nichts mit Sport und Fußball zu tun haben. Wie die „Bild“ nun berichtet, könnte sich das bald ändern.

>> Esther Sedlaczek: Die schönsten Fotos der Moderatorin <<

Das Personalkarussell bei den TV-Sportsender bewegt sich derzeit ganz gewaltig. Da wäre zum einen der Wechsel von Esther Sedlaczek von „Sky“ zur ARD. Im Ersten wird Sedlaczek künftig die Frauenquote bei den Öffentlich-Rechtlichen aufpolieren.

>> Esther Sedlaczek wird „Sportschau“-Moderatorin – Matthias Opdenhövel geht <<

Sie ersetzt bei der „Sportschau“ Matthias Opdenhövel, der nach zehn Jahren eine neue Aufgabe bei SAT.1 und ProSieben anpeilt. Dort soll Opdenhövel sich auch um Fußball und die Bundesliga kümmern. Neun Spiele aus Bundesliga und 2. Bundesliga werden künftig dort zu sehen sein – und zwar mit Opdenhövel und Andrea Kaiser als Co-Moderatorin.

>> Laura Wontorra will ein zweites Mal heiraten <<

Doch „Sky“ muss nicht nur den Abgang von Esther Sedlaczek verkraften, auch Jessica Libbertz verlässt den Sender. Sie war noch länger als Sedlaczek für „Sky“ am Mikrofon, arbeitet schon seit 2004 für das Unternehmen, das damals noch gar nicht „Sky“, sondern „Premiere“ hieß. Die 46-Jährige bat „Sky“ dennoch kürzlich erst um die Auflösung ihres laufenden Vertrags, der sich eigentlich erst kürzlich per Option bis 2022 verlängert hatte.

>> Sky-Flucht: Auch Jessica Libbertz macht als Moderatorin Schluss <<

„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Fußball ist meine große Leidenschaft, und ich bin Sky unendlich dankbar. Doch um zu wachsen, muss man sich selbst immer wieder hinterfragen und von Zeit zu Zeit die Komfortzone verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen“, begründete Libbertz ihren Schritt, der sie nicht direkt zum nächsten TV-Sender bringen wird. „Ich habe mich für einen klaren Schnitt entschieden, bleibe dem Fußball aber erhalten. Ich möchte mich künftig neuen Aufgaben wie dem FIFA-Projekt ‚Living Football‘ widmen.“

>> Sylvia Walker: So verführerisch zeigt sich die Sky-Moderatorin auf Instagram <<

Doch damit nicht genug, auch eine dritte Moderatorin könnte „Sky“ nach der laufenden Bundesliga-Saison verlassen: Sylvia Walker. Die Blondine mit der ansteckenden guten Laune moderiert seit fünf Jahren auf „Sky Sport News HD“ – und soll jetzt mehrere Angebote anderer TV-Sender vorliegen haben.

>> Verliert „Sky“ die nächste Moderatorin? Sylvia Walker vor dem Abgang <<

Bei drei prominenten Abgängen wäre es natürlich auch durchaus vorstellbar, dass sich „Sky“ um die Dienste von „Spielerfrau“ Laura Wontorra bemüht. Doch eine offizielle Stellungnahme zu dem Thema fehlt bislang. Wontorra äußerte sich bislang nicht zu den Gerüchten um ihre TV-Zukunft.

>> Die schönsten Sportmoderatorinnen Deutschlands – und ihre besten Fotos <<