Früherer HSV-Spieler Janjicic an Krebs erkrankt
Foto: Andreas Gora/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Der ehemalige Bundesliga-Profi Vasilije Janjicic ist an Krebs erkrankt. Von 2016 bis 2019 stand der Fußballer im Profi-Kader des Hamburger SV – sein jetzigen Verein, der FC Zürich, hat die Diagnose bekanntgegeben.

Im Alter von nur 18 Jahren hat Vasilije Janjicic im April 2017 sein Bundesliga-Debüt für den HSV gefeiert. Beim zu dem Zeitpunkt noch in der ersten Liga spielenden Traditionsverein hat der Mittelfeldspieler zu den Hoffnungsträgern gezählt.

Der Durchbruch ist ihm in der Hansestadt aber nicht gelungen. Seit 2019 steht Janjicic beim FC Zürich in der Schweiz unter Vertrag, aktuell steht sein Beruf allerdings nur an zweiter Stelle.

Denn beim inzwischen 21-Jährige wurde im Juli eine Krebserkrankung diagnostiziert. Die Erkrankung wurde nun rund zwei Monate später vom FC Zürich öffentlich gemacht, aktuell befindet sich Janjicic in Behandlung.

>> „Am Rande einer Depression“: HSV-Legende Felix Magath spricht offen über seine Probleme <<

Diese schlage bisher wie gehofft an, erklärt der Klub in der Mitteilung auf seiner Homepage. „Ich glaube fest daran, den Kampf gegen den Krebs zu gewinnen und werde alles daransetzen, wieder mit meinen Mannschaftskollegen auf dem Platz zu stehen!“, sagte Janjicic.

Sein Arbeitgeber hat angekündigt, ihn in dieser Zeit „vollumfänglich unterstützen“ zu wollen. Auch der HSV hat sich auf Twitter gemeldet und seinem ehemaligen Spieler beste Genesungswünsche ausgesprochen.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Nach der rund viermonatigen Corona-Unterbrechung der Schweizer Liga kam Janjicic noch zu drei Einsätzen, zwei davon von Beginn an. Letztmals stand er am 1. Juli im Spiel gegen den FC Thun auf dem Rasen, in den abschließenden neun Partien fehlte er dann schon.

Janjicic ist gebürtiger Zürcher und hat alle Junioren-Nationalmannschaften der Schweiz durchlaufen und spielte im vergangenen Jahr noch für die U21 seines Landes. Wir wünschen ihm im Kampf gegen den Krebs natürlich alles Gute und hoffen auf baldige Genesung.