Schalke Wolfsburg toter Fan Banner
Foto: Swen Pförtner/dpa

Auf dem Weg zum Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg in Niedersachsen ist ein 41 Jahre alter Fußballfan des FC Schalke 04 gestorben.

Der Mann sei auf dem Weg ins Stadion am Mittwochabend „wie aus dem Nichts“ zusammengebrochen, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Todesursache war zunächst unklar. „Zur Krankengeschichte ist uns nichts bekannt.“ Der Mann sei in Begleitung weiterer Fans gewesen, hieß es.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Im Stadion machte die Information über den Todesfall schnell die Runde. Der Stadionsprecher der Wolfsburger informierte dann während der Partie darüber. Aus Respekt und Anteilnahme verzichteten beide Fanlager in der zweiten Halbzeit auf die Anfeuerung ihrer Mannschaft. Weitere Details zum Tod des Fans nannte der Stadionsprecher nicht.

Tolle Geste der Wolfsburg-Fans: Im Heim-Block wurde in der Halbzeit ein Banner mit der Aufschrift „Ruhe in Frieden“ hochgehalten, das die Wolfsburg-Fans offenbar schnell gebastelt haben. Stark!

Quelle: mit Agenturmaterial von dpa