Rurik Gislason 2019
Foto: Uwe Anspach/dpa

Einer der berühmtesten Fußballer der Welt beendet seine Karriere. Doch Rurik Gislason machte nicht unbedingt mit sportlichen Höchstleistungen auf sich aufmerksam – sondern mit seinem Aussehen.

„Entdeckt“ wurde Gislason bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Als er mit Island in Gruppe D um den Einzug ins Achtelfinale kämpfte, stand die Fußball-Welt Kopf: Mit seinem langen, blonden und zum Zopf gebundenen Haar wurde er das Sex-Symbol schlechthin der WM.

>> Instagram-Star der WM: Dieser Island-Kicker verdreht den Frauen den Kopf <<

Schon nach dem ersten Gruppenspiel, in dem Island dem amtierenden Vizeweltmeister Argentinien einen Punkt abknöpfte, entstand ein regelrechter Hype um Gislason: Binnen weniger Stunden explodierte sein Instagram-Account und verzeichnete einen exorbitanten Anstieg von 40.000 auf mehr als eine Million Follower. Unter dem neu erfundenen Hashtag #sexyrurik himmelten vor allem weibliche Fans aus aller Welt den attraktiven Blondschopf an.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Staying home! Hope you’re all safe and in good spirits 🙏💪🏼 #stayhome

Ein Beitrag geteilt von Rurik Gislason (@rurikgislason) am

Doch zum Unmut der vielen #sexyrurik-Anhänger endete Islands WM-Abenteuer nach zwei Niederlagen als Tabellenschlusslicht schon nach der Vorrunde. Für Rurik Gislason stand nun wieder der Fußball-Alltag im Verein auf dem Programm – und der hieß SV Sandhausen. Ja, richtig gehört, der Klub aus dem 15.000-Einwohner-Dorf Sandhausen, der seit 2012 in der 2. Bundesliga an den Start geht. Glamourös ist definitiv anders.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

One of the most beautiful places I’ve ever been to!

Ein Beitrag geteilt von Rurik Gislason (@rurikgislason) am

Und sportlich läuft es seither auch nicht gut. Der 1,84 Meter große rechte Mittelfeldspieler rückte beim SVS mehr und mehr aufs Abstellgleis und konnte bei seinen wenigen Einsätzen auch nicht unbedingt glänzen. Die Folge: Zweieinhalb Jahre nach seinem großen WM-Auftritt hat der Isländer seine Karriere nun beendet, nachdem sein Vertrag im Sommer 2020 vereinsseitig nicht verlängert worden war.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Throwback Thursday…

Ein Beitrag geteilt von Rurik Gislason (@rurikgislason) am

Traurig sein müssen seine Fans jedoch nicht, denn Gislasons weiteren Werdegang kann man ja ohne Probleme noch bei Instagram. Und wer ein kleines Stück #sexyrurik zuhause haben möchte, für den hat der 32-Jährige auch etwas – denn die Produkte seines eigenen Modelabels und seiner Gin-Marke kann man sich problemlos liefern lassen.

>> WM 2018 in Russland: Die besten Fotos von Rurik Gislason <<