Foto: AFP
Foto: AFP

Was für ein Fehlstart! Gegen Mexiko finden die deutschen Weltmeister kein taktisches Mittel und werden hart bestraft. Das 0:1 in Moskau ist die erste WM-Auftaktniederlage für Deutschland seit 1982. Jetzt sind die Titelverteidiger gegen Schweden und Südkorea unter Druck.

Die internationale Presse geht entsprechend hart mit dem DFB-Team ins Gericht und feiert die Mexikaner. Die italienische „Tuttosport“ schreibt: „Mexiko-Show in Moskau. Der amtierende Weltmeister auf die Matte gelegt vom Gift mit der Rechten Chucky Lozanos, der Mörderpuppe des PSV. Die Tricolor präsentiert sich in Russland, indem sie die Hierarchien umstürzt.“

„The Sun“ aus Großbritannien titelt: „Von den Titelverteidigern wurde erwartet, dass sie ihre mittelamerikanischen Gegner im Luschniki-Stadion niederwalzen würden. Aber Mexiko verblüffte die Zuschauer, indem sie einen 1:0-Sieg einfuhren.“

Lesen Sie im Folgenden weitere internationale und nationale Pressestimmen…

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!