Neues Trikot der Nationalmannschaft
Foto: -/adidas/dpa

Das neue Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft kommt im klassischen Weiß mit dünnen, schwarzen Querstreifen daher. So klar wie das Design sind die Preise von bis zu 149,95 Euro aber keineswegs.

DFB-Sponsor adidas und der Deutsche Fußball-Bund präsentierten am Montag das neue Trikot für die Länderspieljahre 2020 und 2021. Das Trikot baut auf die Tradition der weißen Deutschland-Shirts auf. Die Querstreifen sind in Pinselstrich-Optik als sogenannte Nadelstreifen gehalten. Über dem DFB-Wappen sind die vier schwarzen Weltmeistersterne für die Titelgewinne 1954, 1974, 1990 und 2014 platziert.

Beide Ärmel enden mit schwarz-rot-goldenen Streifen. Zu dem Trikot, dass Toni Kroos und Co. erstmals im EM-Qualifikationsspiel am Samstag in Mönchengladbach gegen Weißrussland (20.45 Uhr/live bei RTL) tragen werden, gibt’s schwarze Hosen und weiße Stutzen. Die Torhüter spielen in roten Trikots. So weit, so gut.

Neues Trikot der Nationalmannschaft Toni Kroos
Toni Kroos im neuen DFB-Trikot. Foto: -/adidas/dpa

Verwirrender wird es da schon beim Blick auf die Preise, die der Fan für das neue DFB-Trikot zahlen soll. Im offiziellen DFB-Shop etwa, werden die neuen Trikots in gleich zwei Varianten angeboten. Für das „Deutschland Heimtrikot“ werden 89,95 Euro fällig, das „Authentic Deutschland Heimtrikot“ kostet schon 129,95 Euro. Was den Unterschied von 40 Euro ausmacht? Auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

Auch wer jetzt denkt, dass es sich um eine beflockte und unbeflockte Variante handelt, der irrt. Vielmehr findet sich der Unterschied im Detail. So besteht das „Deutschland Heimtrikot“ zu 51 Prozent aus Polyester und zu 49 Prozent aus recyceltem Polyester, während das „Authentic Deutschland Heimtrikot“ zu 100 Prozent aus Doppelstrick-Polyester besteht. Weiter gibt es in der Variante für 89,95 Euro eine „feuchtigkeitsabsorbierende AEROREADY Technologie“ und beim Trikot für 129,95 Euro eine „atmungsaktive, kühlende HEAT.RDY Technologie“. Klingt für uns alles sehr nach Marketing-Sprech.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Noch teurer wird’s derweil, wenn auch noch Name und Trikotnummer auf eines der Trikots geflockt werden sollen. In beiden Varianten werden dafür nochmals 20 Euro fällig, sodass ein Deutschland-Trikot zum Preis von 149,95 Euro kein Ding der Unmöglichkeit ist. Ob es das aber auch Wert ist?

Die Preise für das neue DFB-Trikot im Überblick:

  • Deutschland Heimtrikot (Herren): 89,95 Euro
  • Deutschland Heimtrikot (Damen): 79,95 Euro
  • Authentic Deutschland Heimtrikot (Herren): 129,95 Euro
  • Germany Home Shirt (Kinder): 64,95 Euro
  • Aufpreis für Beflockung: 20 Euro für Erwachse, 15,01 Euro für Kinder

Viele Fans lehnen ein Kauf des Trikots zudem schon aufgrund der Optik ab. „Sieht aus wie ein Knastshirt“, „Passt zur Nationalmannschaft. Einfach nur hässlich“, „Gibt es das auch in hübsch?“ oder „Ohje. Ein Strandhandtuch… und ein langweiliges dazu“, ist etwa bei Twitter zu lesen.

Immerhin hat DFB-Direktor Oliver Bierhoff Gefallen an dem Dress gefunden: „Das Trikot gefällt mir. Tradition und Moderne werden hier gut miteinander verbunden, unser Partner adidas hat klasse Arbeit geleistet“, lobt er. Aber was sollte er auch anderes sagen?

Quelle: mit Agenturmaterial (dpa)