Eintracht Frankfurt Fans
Foto: Arne Dedert/dpa

Rund 400 Fans von Eintracht Frankfurt haben nach der Absage des Europa-League-Spiels am Donnerstag bei Red Bull Salzburg doch noch Sport zu sehen bekommen.

Statt Fußball schauten sie sich das Zweitliga-Eishockeyspiel (Alps-Hockey-League) zwischen Red Bull Salzburg Juniors und Klagenfurter AC II an und sahen eine 3:4-Niederlage der Gastgeber. Die Frankfurter unterstützten im Übrigen die Gäste lautstark, wie ihr hier im Video sehen könnt.

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Die Klagenfurter Puckjäger waren begeistert über die Anfeuerung. „Danke Frankfurt“, postete der EC KAC auf Twitter.

Das Zwischenrunden-Rückspiel von Frankfurt in der Europa League bei Red Bull Salzburg wurde wegen einer Orkanwarnung abgesagt. Für den Donnerstagabend waren in Salzburg Windböen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern vorausgesagt worden. Aus diesem Grund hätte eine sichere An- und Abreise der Zuschauer nicht gewährleistet werden können. Die Partie war mit 29.000 Zuschauern ausverkauft.

Die Eintracht hatte das Hinspiel vor einer Woche mit 4:1 gewonnen. Das Rückspiel wird bereits an diesem Freitagabend in Salzburg nachgeholt.

Quelle: dpa