Jude Bellingham Borussia Dortmund
Jude Bellingham gestikuliert während der Champions-League-Partie von Borussia Dortmund gegen Sporting Lissabon. Foto: Bernd Thissen/dpa

Nach der massiven Kritik der eigenen Fans ist bei Borussia Dortmund im zweiten Champions-League-Gruppenspiel gegen Sporting Lissabon am Dienstag das Vereinslogo auf dem Trikot wieder gut sichtbar gewesen.

Beim Auftaktspiel in der Königsklasse bei Besiktas Istanbul hatte es noch großen Wirbel um das Cup-Trikot von Ausrüster Puma gegeben. So war auf dem Jersey das Wappen kaum sichtbar und nur als eine Art Wasserzeichen zu sehen gewesen. Puma hatte sich anschließend für den Ärger entschuldigt.

>> „Unsere Geduld ist am Ende“: BVB-Fans protestieren im Trikot-Streit weiter <<

BVB auch ohne Haaland erfolgreich

Im „neuen“ Trikot konnte der BVB auch gleich den ersten Sieg einfahren – trotz des Ausfalls von Erling Haaland. Ohne den Torgaranten mangelte es am Dienstagabend zwar wie schon beim 0:1 drei Tage zuvor in Mönchengladbach erneut an offensiver Wucht, aber ausnahmsweise nicht an defensiver Stabilität. Weil die Borussia keine große Torchancen des Gegners zuließ, gelang der zweite Sieg im zweiten Gruppenspiel, mit dem der Rang in der Gruppe C hinter dem punktgleichen Spitzenreiter aus Amsterdam gefestigt wurde. „Wir wollten den Auswärtssieg gegen Istanbul vergolden. Es ist mir völlig egal, ob wir einen oder 100 Torschüsse haben. Wichtig ist, dass wir solch ein Spiel gewinnen“, kommentierte Kapitän Marco Reus bei Amazon Prime.

>> Champions League bei DAZN und Amazon Prime Video – wer zeigt was? <<

In Abwesenheit von Haaland schlüpfte Donyell Malen in die Rolle des Matchwinners. Nach bisher überschaubaren Leistungen im BVB-Trikot gelang dem gut 30 Millionen Euro teuren und 22 Jahre alte Neuzugang aus Eindhoven der erste Treffer (37. Minute) für seinen neuen Club. Trainer Marco Rose hofft, dass Malen damit Fortschritte macht: „Hoffentlich bedeutet das für ihn, dass er viel Vertrauen mitnimmt. Er hat in jedem Spiel gute Aktionen. Jetzt versuchen wir, mehr Konstanz rein zu kriegen.“

Dennoch sehnen alle Beteiligten das schnelle Comeback von Haaland herbei – möglichst schon am Samstag gegen Augsburg. „Natürlich merken wir, dass Erling fehlt. Da müssen wir uns ein wenig neu erfinden. Wir wünschen, dass er schnell zurückkommt und das Ei in seinem Oberschenkel verschwindet“, sagte Rose.

>> Champions League 2021/22: Gruppen, Spielplan, Regeln – alle Infos <<

Quelle: dpa