Michael Ballack wird Experte für MagentaTV bei Weltmeisterschaft in Katar

Bei der Weltmeisterschaft in Katar wird Michael Ballack für den Streamingdienst der Telekom MagentaTV wieder als Experte dabei sein.
Michael Ballack
Michael Ballack, ehemaliger Spieler vom FC Bayern, ist als TV-Experte im Stadion. Foto: Sven Hoppe/dpa
Michael Ballack
Michael Ballack, ehemaliger Spieler vom FC Bayern, ist als TV-Experte im Stadion. Foto: Sven Hoppe/dpa

Für eine ganze Generation von Fußballfans in Deutschland ist Michael Ballack eine Lichtgestalt des Fußballs und auf einer Ebene mit den Größten. Nun hat die Telekom bekanntgegeben, dass uns der 98-fache Nationalspieler auch als Experte weiter erhalten bleiben wird.

So soll der ehemalige „Capitano“, wie er einst von Jürgen Klinsmann bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland getauft wurde, wieder als Experte für MagentaTV fungieren. Der Streamingdienst der Telekom wird bei der kommenden Weltmeisterschaft im Wüstenstaat Katar von den 64 Partien 16 Spiele exklusiv übertragen.

Neben Ballack werden dann auch Johannes B. Kerner als Moderator, Wolff Fuss als Kommentator und Thomas Wagner als Reporter im arabischen Mutterland des Fußballs mit von der Partie sein.

Michael Ballack: Schon bei der EM im Einsatz

Der Vorstandsvorsitzende und Bereichsleiter „Global Strategic Projects and Marketing Partnerships“ der Telekom Michael Hagspihl erklärte gegenüber „Bild“: „Mehr WM geht nicht. Wir bieten Fußballfans das umfangreichste WM-Paket auf dem deutschen Markt mit über 200 Stunden Live-Programm.“

Für Michael Ballack selbst ist es eine Rückkehr an seine alte Arbeitsstätte. Bereits bei der vergangenen Europameisterschaft war der 45-Jährige als Experte für den Sender im Einsatz. Zuletzt war er außerdem für Amazon Prime und deren Ausstrahlungen der Champions-League-Spiele als Experte tätig.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: