Paris Saint-Germain Jubel
Foto: David Ramos/POOL GETTY/AP/dpa

Kein Abstand, keine Masken – dafür Randale: Die Pariser Polizei hat nach der 0:3-Niederlage von RB Leipzig im Halbfinale der Champions League gegen den französischen Fußballmeister Paris Saint-Germain dutzende Menschen festgenommen.

Bilder und Videos zeigen zahlreiche PSG-Fans, die sich am Dienstagabend zum Feiern auf der Prachtstraße Champs-Élysées versammelt hatten – dabei kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. Laut Innenminister Gerald Darmanin hat es 36 Festnahmen gegeben.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Nach Angaben der Polizeipräfektur vom Mittwoch wurden Stadtmöbel zerstört, weitere Täter sollen per Videoaufnahmen ermittelt werden. Außerdem habe es sich um eine nicht genehmigte Versammlung gehandelt. Es seien verschiedene Gegenstände geworfen sowie Ordnungskräfte angegriffen und beleidigt worden, zitierte die Zeitung „Le Parisien“ eine Polizeiquelle.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Auf den Champs-Élysées gilt Maskenpflicht. Die Behörden dürfen Versammlungen von mehr als zehn Personen in der Hauptstadt verbieten, wenn die Abstandsregeln nicht eingehalten werden. Zahlreiche Fans hielten sich trotz steigender Corona-Neuinfektionen am Abend nicht an die Regeln. Sportministerin Roxana Maracineanu appellierte an das Verantwortungsbewusstsein der Fans, Siege französischer Mannschaften zu Hause zu feiern.

Erst Ende vergangener Woche hat die französische Regierung Paris als aktive Corona-Zone eingestuft, weil die Zahl der aktiven Fälle in der Stadt hoch ist. Als Konsequenz daraus müssen die Menschen in weiten Teilen der Hauptstadt eine Corona-Schutzmaske tragen.

Am Mittwochabend wird der Gegner von Paris Saint-Germain im Finale am Sonntagabend ermittelt. Dabei stehen sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern München und der französische Klub Olympique Lyon ab 21 Uhr in Lissabon gegenüber.

>> Champions League: Finalturnier! Spielplan, Modus und die Infos <<

Quelle: dpa