Foto: dpa
Foto: dpa

Zlatan Ibrahimovic ist der beste schwedische Fußballer aller Zeiten – da gibt es keine Zweifel. In seinen eigenen Augen ist er jedoch der beste Fußballer der Welt – aller Zeiten, für immer. Der mittlerweile 37-Jährige kokettiert gerne mit seinem Legendenstatus und stellt das mit seinem jüngsten Posting auf Social Media wieder einmal unter Beweis.

„Walking on water“ schreibt Ibrahimovic, der seit anderthalb Jahren in der MLS bei Los Angeles Galaxy auf Torejagd geht, zu einem Video-Ausschnitt, das er auf Instagram teilte. Frei übersetzt: „Hier laufe ich über Wasser“.

Was wir darauf sehen, lässt jedem Ibra-Fan das Herz höher schlagen: Ein Flitzer läuft auf „Ibrakadabra“ zu. Sein großes Ziel: Unbedingt einmal sein großes Idol berühren, ihn vielleicht nach seinem Trikot fragen. Fast bei Ibrahimovic angekommen rutscht der Flitzer aber dummerweise aus.

Wo andere Fußballgrößen sich gerne fannah inszenieren und den von Securitys aus dem Weg geräumten Flitzern ihr Trikot aushändigen, bleibt Ibrahimovic ganz cool und tut so, als würde er von dem Spektakel, das sich um ihn herum abspielt, gar nichts mitbekommen.

View this post on Instagram

Walking on water

A post shared by Zlatan Ibrahimović (@iamzlatanibrahimovic) on

Während eine halbe Armada von Security-Männern damit beschäftigt ist, den bereits angesprochenen und noch einen weiteren Fan davon abzuhalten, dem Stürmer zu Nahe zu kommen, stolziert „Ibra“ gottgleich über den Platz und bleibt am Ende tatsächlich unberührt. Herrlich!

Und Ibra wäre nicht Ibra, wenn er sich selbst noch einmal für die Szene abfeiern würde. Dass das Video aus dem mit 1:2 verlorenen Auswärtsspiel bei den Colorado Rapids vom 12. September stammt, bei dem der Torjäger ausnahmsweise einmal nicht getroffen hat… völlig egal! Vier Tage später war der selbsternannte „Ferrari unter Fiats“ wieder in Normalform. LA Galaxy besiegte Kansas City mit 7:2. Dreifacher Torschütze? Natürlich Ibrahimovic.