Herzmuskelentzündung! Keanu Staude leidet an akuter Myokarditis

Der TSV 1860 München ist besorgt um Kicker Keanu Staude! Der 25-Jährige leidet an einer akuten Herzmuskelentzündung und fällt aus.
Würzburger Kickers - FC St. Pauli
Der Würzburger Keanu Staude (l) geht neben Philipp Ziereis von Pauli zu Boden. Foto: Timm Schamberger/dpa
Würzburger Kickers - FC St. Pauli
Der Würzburger Keanu Staude (l) geht neben Philipp Ziereis von Pauli zu Boden. Foto: Timm Schamberger/dpa

Vor dem Drittligaspiel TSV 1860 München gegen Eintracht Braunschweig macht sich Trainer Michael Köllner Sorgen um Keanu Staude. Nach dem 1:0-Sieg gegen Viktoria Köln wurden beim 25 Jahre alten Mittelfeldspieler Anzeichen einer Herzmuskelentzündung festgestellt. „Seit zwei Tagen kann ich kaum mehr schlafen, weil das Thema mich so beschäftigt – es lässt mir keine Ruhe“, sagte der TSV-Coach am Freitag.

Er hoffe aber, dass Staude sich „nicht runterziehen lässt“. Im Leben gäbe es immer eine Lösung. Wie lange Staude ausfallen wird, ist derzeit noch unklar. Fußball-Profi Staude hatte sich vor rund einem Jahr mit Corona infiziert. Derzeit können Köllner zufolge die Mediziner nicht einschätzen, wo die Erkrankung herkomme. „Da ist ein Kreuzbandriss wahrscheinlich schöner“, sagte Köllner vor der Partie gegen Braunschweig am Sonntag.

Mehrere Studien haben unabhängig voneinander ergeben, dass besonders junge Menschen nach einer Corona-Impfung ein leicht erhöhtes Risiko haben, an einer Herzmuskelentzündung zu erkranken.

Mehr News zum Thema: 

dpa