Frisur nach Spott geändert: So sieht Neymar nicht mehr aus

Brasiliens Neymar hat für seine neue Frisur, die er beim WM-Spiel gegen die Schweiz (1:1) trug, Häme und Spott ertragen müssen. Das ist ab sofort wieder vorbei.
Foto: AFP
Foto: AFP

Brasiliens Hoffnungsträger Neymar hat für seine neue Frisur, die er beim WM-Spiel gegen die Schweiz (1:1) öffentlich zur Schau stelte, viel Häme und Spott ertragen müssen. Das ist ab sofort wieder vorbei, denn der Superstar hat sich von seinem „Nudeltopf“ wieder getrennt.

Seine Mutter veröffentlichte am Dienstag auf Instagram ein in Sotschi aufgenommenes gemeinsames Foto mit dem 26-Jährigen, auf welchem Neymar wieder deutlich kürzere Haare hat. Auch brasilianischen Medienberichten zufolge hat der teuerste Fußballer der Welt seine Haare schneiden lassen.

Seine blondierten Locken beim 1:1 gegen die Schweiz waren in den sozialen Netzwerken scherzhaft mit einer Portion Spaghetti verglichen worden. Frankreichs Ex-Profi Eric Cantona hatte sich für sein Instagram-Profil beispielsweise mit Nudeln auf dem Kopf fotografieren lassen und dabei ein Bild von Neymar in die Kamera gehalten.

(dpa)